Mal eben schnell ans Meer? Mit einer Anfahrtszeit von unter dreieinhalb Stunden bietet sich die Niederlande prima für Kurztrips an den Strand an. Hier eine Handvoll Anregungen.  

Im Überblick  

  • Es muss nicht immer Badesee und Freibad sein. Zum Meer ist es aus Köln gar nicht sooo weit.  
  • So manch niederländischer Badeort liegt keine 300 Kilometer vom Dom entfernt.  
  • Wir stellen fünf Orte vor, die in weniger als vier Autostunden erreichbar sind.  

Baden, Bungee & Burgen 

Keine Lust auf chlorhaltige Pools und überfüllte Badeseen? Aber dafür auf salzhaltige Luft und lockere Menschen, die eine relativ unverständliche Sprache sprechen? Aus Köln ist die Grenze zu den Niederlanden in nur einer Stunde mit dem Auto erreicht, und von dort bis zur Küste vorzudringen, geht bisweilen schneller als so mancher Rückweg vom Fühlinger See in die Kölner City an einem sonnigen Wochenende.   

Domburg

  • 309 Kilometer von Köln entfernt, durchschnittliche Anreisedauer: 3 Stunden und 32 Minuten. 

Der winzige, aber durchaus mondäne Badeort wartet mit hohen Dünen und dem nahegelegenen Naturschutzgebiet Manteling auf.   

Katwijk aan Zee

  • 282 Kilometer, 3 Stunden und 22 Minuten.  

Ein breiter, fast endloser Sandstreifen und goldfarbene Dünen im Hintergrund – der Strand bei Katwijk aan Zee gilt laut dem Onlineportal 24Rhein als "einer der saubersten der Niederlande". Zudem gibt es den dort ältesten Leuchtturm des Landes, den "Vuurbaak" aus dem Jahr 1605, zu bestaunen.   

Oost- und Westkapelle

  • 305 bzw. 313 Kilometer, 3 Stunden und 27 Minuten. 

Während es nach Ostkapelle aufgrund der langen und sauberen Sandstrände vor allem Familien zieht, ist der Bereich zwischen Westkapelle und Domburg besonders bei Kitesurfern beliebt. Außerhalb des Wassers locken das Naturschutzgebiet Manteling und die Burg Westhove, die unlängst zu den fünf schönsten Burgen der Niederlande gewählt wurde. 

Den Haag

  • 282 Kilometer, 3 Stunden und 15 Minuten.  

Wer nach dem Bad im Meer auf Stadtluft nicht verzichten will, für den kommt vielleicht der elf Kilometer lange Strand infrage, der von Den Haag aus in wenigen Minuten erreichbar ist. In Scheveningen ragt zudem ein gigantischer Pier ins Meer, auf dem Besucher zahlreiche Cafés und Restaurants vorfinden. Den Adrenalin-Kick holt man sich anschließend am Riesenrad oder beim Bungee-Jumping.  

Einfach mal kurz raus aus dem Alltagstrott, sich im Meer treiben lassen und ein bissen Auslandsluft schnuppern – das ganze Paket gibt es nur gut drei Stunden Autofahrt von Köln entfernt.  

Alle News findet ihr ab sofort auch in der soköln.-App, und in unseren WhatsApp-Kanälen für ganz Köln, oder für dein Veedel – einfach anklicken und abonnieren: Innenstadt, Ehrenfeld, Lindenthal, Nippes, Kalk, Mülheim, Chorweiler, Porz, Rodenkirchen.