Symbolbild: Bunte Strümpfe einer Kindergartengruppe (Foto: IMAGO/ Plusphoto)

Die Kita Little Giants schließt zum 18. Mai unerwartet ihre Türen, da das gesamte Pädagoginnen-Team gekündigt hat. Eltern sind verärgert und suchen verzweifelt nach Lösungen für ihre Kinder.

Im Überblick:

  • Das gesamte Pädagoginnen-Team hat gekündigt, die Kita Kleine Riesen muss schließen.
  • 63 Mädchen und Jungen haben ab dem 18. Mai keinen Betreuungsplatz.
  • Die Stadt bietet kurzfristig eine Notlösung für 40 Kinder an, 23 Kinder haben derzeit keinen Betreuungsplatz.

Die Details:

Die Kita "little giants" hatte erst im Sommer letzten Jahres den Betrieb in einem angemieteten Containerbau an der Kometenallee aufgenommen. Es gab jedoch von Anfang an Probleme, wie das wiederholte Nicht-Betreuen der Kinder.

  • Jetzt hat das gesamte pädagogische Team gekündigt und die Kita schließt zum 18. Mai.
  • Alle 103 betroffenen Kinder, standen vorerst ohne Kita Platz da.

So geht es weiter für die Kinder der Kleinen Riesen

  • 40 Kinder kommen kurzfristig in einer städtischen Kita unter.
  • Die Plätze werden über den Kita-Navigator vergeben, Eltern müssen sich registrieren und den Bedarf melden.
  • 23 Kinder haben derzeit keinen Betreuungsplatz und suchen verzweifelt nach einer Lösung.

Der plötzliche Schließungsfall der Kita hat viele Eltern verärgert und sorgt für Unsicherheit bei den betroffenen Kindern, so der Kölner Stadtanzeiger. Die Stadt bietet zwar eine kurzfristige Notlösung an, jedoch haben viele Kinder immer noch keinen Platz. Eltern hoffen auf eine schnelle und langfristige Lösung, um ihre Kinder gut betreut zu wissen.

19.4.2023