Der "Köln 50667"-Cast von 2017 (Foto: IMAGO / Future Image)

Der Sender RTL2 stellt nach knapp elf Jahren die Kult-Reality-Soap "Köln 50667"ein. Im Frühjahr soll die letzte Folge laufen. Darsteller*innen und Fans sind enttäuscht.

Übersicht:

  • Nach mehr als zehn Jahren endet im Frühsommer die Reality-Soap "Köln 50667". RTL2 hat die Produktionsverträge nicht verlängert.
  • Die Serie war ein bedeutendes Format für den Sender und die Fans, doch konnte sie nicht an frühere Erfolge anknüpfen.
  • Darsteller*innen teilen ihre Trauer auf Instagram, versprechen aber noch viele unterhaltsame Folgen.

Das Ende einer Ära

Erst vor acht Monaten wurde der "Köln 50667"-Schauplatz von der Innenstadt nach Köln-Mülheim verlegt. Mit der Hoffnung, an frühere Quotenerfolge anknüpfen zu können. Vergebens: RTL2 stellt die Reality-Soap im Frühjahr ein.

  • "Köln 50667" startete 2013 als Ableger der erfolgreichen Reality-Soap "Berlin – Tag & Nacht" und verzeichnete über Jahre erfolgreiche Quoten.
  • Doch jetzt ist Schluss: RTL2 habe laut Mediendienst DWDL den Glauben an einen weiteren Erfolg verloren und werde die Produktionsverträge nicht verlängern.
  • Cast und Crew seien darüber am Dienstag informiert worden.

"Köln 50667"-Darsteller*innen enttäuscht

"Wir sind mega traurig über diese News", schreiben die Darsteller*innen auf Instagram. Allerdings könnten sie an dieser Stelle ein kleines Trostpflaster mitgeben: "Wir drehen aktuell noch neue Folgen, ihr habt also noch zahlreiche Sendestunden mit euren Lieblingen von 'Köln 50667'!"

Soap-Aus trifft Produktionsfirma hart

Vittorio Valente, Geschäftsführer der Produktionsfirma Filmpool, sagte gegenüber DWDL: "Für uns als Produzent ist 'Köln 50667' ein echtes Herzensprojekt und das Aus trifft uns hart." Gestartet sei die Reality-Soap schließlich in Zeiten großer Erfolge solcher "authentischer Dailys", weil sich Darstellung und Erzählweise deutlich von etablierten Soaps unterschieden.

Fazit:

Die letzte Folge soll voraussichtlich im Frühjahr 2024 laufen. Bis dahin werden also noch viele Folgen produziert und ausgestrahlt. Und danach? RTL2 muss den Sendeplatz um 18 Uhr neu vergeben und die Darsteller*innen können sich neuen Projekten widmen. Es bleibt also spannend.

22.11.2023