Vier Jungs aus Köln, die die Corona Pandemie sinnvoll genutzt haben, um gute Musik zu machen und ihren ganz eigenen Sound zu entwickeln.

Im Überblick:

  • 2018 legten Ben Werchohlad und Philipp „Phyllo“ Georg Schmidt den Grundstein für die Gruppe.
  • Tigermilch treffen genau den Nerv der Gen Z

Ihre Texte haben nicht nur Ohrwurmpotenzial, sondern dealen mit Themen wie Beziehungsunfähigkeit, Überforderung der eigenen Gefühle und dem inneren Antrieb nach Unverbindlichkeit und Ausgelassenheit.

Gründung

2018 starteten die beiden Gründungsmitglieder erstmal in Zweierbesetzung. Erst seit 2020 kann man die Gruppe in voller Besetzung auf Deutschlands Bühnen sehen.

  • Bei einer Jam Session lernten Ben und Phyllo den Bassist Ben kennen, der musikalisch auf Anhieb mit ihnen auf einer Wellenlänge war.
  • Ihr letztes Konzert vor dem Corona Lockdown, war auch zugleich ihr erstes Konzert in der heutigen Besetzung: Der heutige Gitarrist Tamim Ebadie hilf aus, weil der ursprüngliche Gitarrist krank ausfiel.
  • Innerhalb weniger Tage lernte Tamim alle Stücke und überzeugte beim Auftritt auf ganzer Linie.

Debütalbum "Gelaber"

Mitten im Lockdown, in kompletter Eigenregie, nehmen die vier ihr erstes Debütalbum "Gelaber“ im WG-Zimmer auf.

Moderne Schlagzeugrhythmen, jazzige Melodien und kraftvolle Bässe treffen auf deutsche Texte, die die Unvorhersehbarkeiten des menschlichen Miteinanders behandeln.

Neue Single "Liane W.“

Mit der Unterstützung des bekannten Produzenten Moses Schneider, der schon mit Bands wie AnnenMayKantereit oder den Beatsteaks gearbeitet hat, erschien im März 2023 ihr aktuelle Single Liane W.

  • Etwas ganz anderes, als die Mainstream Melodien, die man sonst im Radio zu hören bekommt: Ein experimenteller Sound, mit Schreien und einem ebenso kunstvollen, fast schon dramatischem Musikvideo.
  • Der Band ist es wichtig, dass auch negative Gefühle gehört werden, die einen ebenso weiterbringen können, wie positive.
  • Im Chorus des Songs wird klar, dass der Titel ein Akronym ist: "Liebe ist auch nur ein Wort.“

Für de Dreh des Musikvideos reisten die vier gemeinsam mit Produzent Moses Schneider nach Frankreich.

Was wird noch kommen?

Die vier arbeiten am aktuellen Album, das noch dieses Jahr erscheinen soll. Genau wie beim Vorgänger, wollen sie wieder den Großteil in die eigenen Hände legen.

Mehr dazu

Ihr wollt die vier von Tigermilch live erleben?