Wakeboard Championships auf dem Fühlinger See (Foto: IMAGO / Beautiful Sports)

Köln ist nicht nur für seine kulturellen Attraktionen bekannt, sondern auch für seine Wassersportmöglichkeiten. Der Rhein und der Fühlinger See bieten eine Vielfalt an Aktivitäten, von traditionellen Paddeltouren bis hin zu Wakeboard und SUP.

Im Überblick

  • Das Wassersportprogramm auf dem Rhein ist vielfältig und ansprechend. 
  • Von angesagten SUPs bis hin zu Wakeboards und Wasserski ist alles vertreten. 
  • Auch eine Kanupolo-Mannschaft hat es nach Köln verschlagen. 

Die Details:

Den Rhein vor der Tür sollte man nicht ungenutzt lassen. Die meisten Kölner*innen zieht es bei gutem Wetter an den Rhein. Doch nur die wenigsten verschlägt es auf den Rhein. Und das, obwohl das Angebot an Bootstouren und Wassersportmöglichkeiten sehr groß ist. Zeit die Kölner*innen davon zu überzeugen öfter mal auf, anstatt an den Rhein zu gehen. 

Wakeboarding Cologne 

  • Die Jungs und Mädels von Wakeboarding Cologne bieten Nervenkitzel und Extremsport auf dem Rhein an.  
  • Mit dem Wakeboard oder Wasserski kann man sich bei Wakeboarding Cologne hinter dem Boot herziehen lassen und Tricks in der Bugwelle versuchen. 
  • Die Bugwelle kann auch für Wakesurfen genutzt werden. 
  • Oder man setzt sich in einen gigantischen Gummireifen und lässt sich bei hohem Tempo übers Wasser ziehen. Meist, bis einer runterfällt. 

SUP Station Köln 

  • Bei der SUP Station Köln können sich erprobte Stand Up Paddler SUP`s für eine Tour über den Rhein ausleihen. 
  • Für diejenigen, die sich noch nicht sicher fühlen, bietet die SUP Station auch Kurse für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene. 

Rhein Rafting Köln 

  • Wem das große Paddelboot lieber ist als ein wackliges SUP, wendet sich an Wupperkanu
  • Wupperkanu bietet spezielle Panorama Rhein Rafting Touren an. 
  • Von Rodenkirchen bis zur Zoobrücke geht es mit dem Raft über den Rhein. 
  • Immer entlang der zahlreichen Sehenswürdigkeiten die das Rheinufer zu bieten hat. 

Kanupolo in Köln 

  • Etwas außergewöhnlicher geht es am Fühlinger See zu. Hier ist die erste Kölner Kanupolo Mannschaft zuhause. 
  • Und wie der Name es erahnen lässt, wird hier Polo gespielt. Mit Kanus, auf dem Wasser. 
  • Wer Interesse an der verrückten Randsportart hat, darf gerne jederzeit zum Schnuppertraining vorbeikommen. 

Unser Fazit:

Sobald die ersten wärmeren Sonnenstrahlen es zulassen, geht es ab aufs Wasser. Egal ob mit Skiern, Wakeboard, Surfboard, SUP, Kanu, Raftingboot oder Paddelboot - Hauptsache frische Luft, kühles Nass und Bewegung.