Einfach mal die eigene Heimat besser kennenlernen. Mit einem Urlaub in Köln den Urlaubsstress und die Kosten klein halten. Zu sehen gibt es hier genug, wetten?

Im Überblick:

  • Kölner erreichen ihr Urlaubsziel Köln bequem zu Fuß, mit dem Rad oder der Bahn.
  • Wer sein Urlaubsziel nicht auf eigene Faust erkunden möchte, kann die beliebten "Hop on, hop off"-Touren nutzen.
  • Wir zeigen euch, was es auf diesen so zu sehen gibt.

Städtetrip nach Köln

Urlaub ist ja schön. Aber immer so stressig. Vorher alles planen, buchen, vorbereiten. Dann packen, am zum Zug oder Flieger und am Ende sitzt man in einem Hotel, dass doch nur im Katalog schön war und schaut sich Sehenswürdigkeiten an, die gar nicht so sehenswürdig sind, wie der Name es verspricht. Wie wäre es da mal mit Staycation - also Urlaub zu Hause?

Wir haben uns das Touri-Programm mal angeschaut und euch die Highlights der "Hop on, hop off"-Bus-Touren rausgesucht.

CityTour Köln mit KD-Schiffstour

Was macht Köln aus? Der Dom und der Rhein.

  • Mit dem Doppeldecker-Bus startet ihr am Dom eine Stadtrundfahrt zu allen wichtigen und bekannten Attraktionen der Stadt.
  • Ihr könnt entlang der Route immer wieder aussteigen, euch in Ruhe umsehen und den nächsten Bus nehmen, um die Stadt weiter zu erkunden.
  • Vom Dom geht es ab durch die Altstadt, am Hänneschen Theater vorbei bis nach Gürzenich. Dann weiter Richtung Neumarkt und Agrippabad, Wasserturm und Chlodwigplatz zum Schokoladenmuseum.
  • Dann geht rüber auf die Schäl Sick und anschließend über Zoo, Eigelstein und Mediapark wieder Richtung Dom.

Wer das Kombiticket bucht, hat sogar noch eine Rheinrundfahrt mit Panoramablick auf Köln inklusive. Was will man mehr im Urlaub?

Schoko-Express

  • Wem so ein Doppeldecker-Bus eine Nummer zu groß ist, der sollte sich lieber mit dem Schoko-Express herumkutschieren lassen.
  • Die Bimmelbahn tuckert gemütlich durch die Kölner Straßen und bietet auch während der Fahrt genug Zeit, sich die an der Route liegenden Sehenswürdigkeiten anzuschauen.
  • Vom Dom geht es über die Altstadt bis zum Schokomuseum.
  • Auf dem Rückweg geht es durch den Rheinauhafen entlang einiger Kölner Kirchen wieder zurück Richtung Dom.
  • Und mal ganz ehrlich, wer als Kölner bis heute nicht im Schokoladenmuseum war, sollte dort schleunigst hin.

Unser Fazit

Kölner, die in Köln Urlaub machen, müssen sich nicht mit unbequemen Betten und lieblosen Essensbuffets herumschlagen. Zudem hat Köln genug Sehenswürdigkeiten zu bieten, um einen ganzen Sommerurlaub zu füllen. Also Geld und Stress sparen und auf Staycation statt Vacation setzen.