Vater und Sohn lassen einen Drachen steigen (Foto: Imago / imagebroker).

Es steht der Winter vor der Tür! Doch bevor wir jetzt alle unsere Handschuhe, Schals und Winterjacken überwerfen, sollten wir die letzte Gelegenheit zum Drachensteigen nutzen. Welche Orte sich perfekt eignen, um den Drachen in die Lüfte steigen zu lassen.

Im Überblick:

  • Drachen steigen lassen ist gar nicht so leicht wie manch einer denkt.
  • Spaß macht es Kindern und Erwachsenen jedoch gleichermaßen.
  • Je nach Modell ist auch einiges an Kraft und Eigengewicht vonnöten.

Drachen steigen leicht gemacht

Ein Blick in unsere Kindheit wird wohl bei jedem auch Bilder einer Wiese und bunter Drachen am Himmel hervorrufen. Doch Drachen steigen ist alles andere als reiner Kinderkram. Wer sich schon mal an das Steuer eines großen Lenkdrachen oder einer Lenkmatte getraut hat, wird schon bei geringen Windstärken gemerkt haben, wie viel Power tatsächlich dahintersteckt. Wer den Spaß mal wieder ausprobieren möchte, braucht neben dem richtigen Drachen aber auch die passende Location.

Hier sind daher unsere drei Lieblingsspots zum Drachen steigen lassen in Köln:

Friedenswald Rodenkirchen

  • Im Süden Kölns findet ihr den Forstbotanischen Garten mit angrenzendem Friedenswald.
  • Hier könnt ihr euch hervorragend mit eurem Drachen aufstellen und auf die nächsten Winde warten.
  • Denn auch wenn der Name es nicht direkt vermuten lässt, so gibt es hier doch eine große und ebene Freiwiese, die genügend Raum für Drachenflieger zu bieten hat.
  • Darüber hinaus ist das umliegende Gelände wirklich schön und eine gute Möglichkeit, die Flugpausen mit einer kleinen Erkundungstour zu verbringen.

Brühl Südwiese

  • Etwas weiter außerhalb und noch weiter im Süden, lädt die Südwiese in Brühl zum Drachen fliegen ein.
  • Direkt neben den Beachvolleyball-Plätzen liegt eine perfekte Drachen-Wiese.
  • Und wenn der Wind richtig weht, seid ihr mit eurem Drachen hier sicher nicht alleine.

Poller Wiesen

  • Der absolute Klassiker unter den Drachenfliegern sind die Poller Wiesen.
  • Viel Fläche, schön eben und dann noch der Blick auf den Dom. Der ideale Platz zum Drachen steigen lassen.
  • Daher ist es auch wenig verwunderlich, dass sich hier auch die Anhänger des Kölner Vereins Drachenfreunde e.V. treffen.
  • Wer Kontakt aufnehmen oder den Künsten der Vereinsflieger zuschauen will, kann an jedem ersten Sonntag im Monat ab 14 Uhr vorbeikommen.

Fazit: Wenn man weiß, wo man seinen Drachen erfolgreich in die Lüfte heben kann, steigt die Vorfreude auf windige Spätsommertage. Am besten schon jetzt das passende Modell suchen und bereit sein, wenn die Winde wehen.