Da ist der Burger-King-Filiale in Köln-Ehrenfeld wohl ein kleiner Fauxpas unterlaufen – ein neues Drive-In-Schild bringt die Kölner*innen mit einem Schreibfehler zum Schmunzeln.

Im Überblick:

  • Ein falsch beschriftetes Schild an der Einfahrt der "Burger King"-Filiale in Köln-Ehrenfeld sorgt aktuell für Lacher: Aus "Einfahrt" wird hier "Ein Fahrt".
  • Laut Unternehmen sei der Schreibfehler tatsächlich erst nach der kompletten Montage aufgefallen.
  • "Burger King Deutschland" plant schnelle Korrektur.

Kleiner Schreibfehler, große Lacher in Köln-Ehrenfeld

Das neu montierte, fünf Meter hohe Schild an der Einfahrt von "Burger King" am Ehrenfeldgürtel wurde laut Angaben des "Express" Mitte November geliefert – und das mit einem kleinen, aber eben doch auffälligen Schreibfehler.

  • Der Fehler sei laut Unternehmen erst aufgefallen, als die Säule komplett aufgestellt war: Aus "Einfahrt" wurde "Ein Fahrt".
  • Irgendwie richtig, irgendwie auch nicht: Auf der anderen Seite des Schildes steht "Drive in". Das ist korrekt – allerdings verwenden Gastronomien üblicherweise die Schreibweise "Drive-In".
  • Und vor Ort ist tatsächlich noch ein weiterer, kleiner Fehler derselben Natur aufgefallen – seht selbst:
Burger King kleines Schild fehlerhaft
Statt "Ausfahrt" steht hier "Aus Fahrt" (Foto: Redaktion)

Und nun, Burger King?

Laut "Express" wolle "Burger King Deutschland" den Fehler jetzt schnellstmöglich korrigieren. Ein neues Schild sei bereits in Produktion.

Fazit:

Auch kleine Fehler können große Aufmerksamkeit erregen – das zeigt der Fauxpas der "Burger King"-Filiale in Köln-Ehrenfeld. Immerhin hat die Fast-Food-Kette nun für einen Lacher gesorgt.

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. Whatsapp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android lesen.