Nicht weit von Köln fließt die Swist und ermöglicht eine Radtour, die von der ganzen Familie problemlos zu bewältigen ist.

Im Überblick:

  • Die Swist ist ein kleiner Fluss mit insgesamt 43,6 Kilometern Länge.
  • Der Fluss verläuft zwischen Eifel und Erfstadt und bietet eine wundervolle Strecke für die nächste Fahrradtour.
  • Und unterwegs gibt es einiges zu sehen: Von Römern bis ins Mittelalter.

Eine Tour für jung, alt, ungeübt und durchtrainiert

Wer mal wieder Lust auf einen Familienausflug mit dem Fahrrad hat, der könnte direkt mit einer der schönsten und angenehmsten Radtouren unserer Region starten. Zwischen Erfstadt und Meckenheim verläuft der Fluss Swist und bietet beste Bedingungen für entspanntes Radeln mit jeder Menge Sightseeing.

Wir zeigen euch, wo es lang geht:

Start

  • Los geht es am Bahnhof Erfstadt in Richtung Bliesheim.
  • Vor uns liegt eine Strecke von insgesamt 31 Kilometern.
  • Zu Beginn geht es entspannt bergab bis zum Fluss Erft.

Ziele unterwegs

  • Burg Kühlseggen - ein Wasserschloss aus dem 14. Jahrhundert.
  • Wasserburg Kriegshoven – zweiteilige Wasserburg aus dem 16. Jahrhundert.
  • Burg Heimerzheim – einer von sechs ehemaligen Adelssitzen in Heimerzheim.
  • Römischer Aquädukt-Pfeiler – Überreste der rund 100 Kilometer langen römischen Wasserleitung.
  • Apfelfelder Meckenheim – die Route führt mitten durch die "rheinische Obstkammer"

Ziel

  • Entlang der Strecke gibt es immer wieder wunderbare Blicke auf die vor uns liegenden Eifelberge.
  • Ziel ist der Bahnhof Meckenheim, von dem aus wir mit der Bahn die Rückreise nach Köln antreten können.

Eine ausführliche Beschreibung der Wegführung findet ihr hier auf koeln.de.