Der Notruf-Knopf der Android-Handys wurde ein bisschen zu sensibel - das sorgt in Köln für 50 Prozent mehr Anrufe bei der Feuerwehr. Nun gibt es ein dringendes Update.

Im Überblick:

  • Handy-Update löst versehentlich Notrufe aus.
  • Feuerwehr Köln verzeichnet 50 Prozent mehr Anrufe.
  • Hersteller veröffentlichen neues Update zur Behebung des Problems.

Update bringt Notruf-Chaos

Das vor Kurzem freigegebene Update für Android-Geräte von Samsung und Google sollte den Nutzer*innen die Betätigung des Notrufs erleichtern. Doch stattdessen löst die Funktion, insbesondere wenn das Handy in der Hosentasche getragen wird, ungewollte Notrufe aus. Dies führte in Köln zu einem erheblichen Anstieg von Anrufen bei der Feuerwehr.

Von Köln in die Welt

Das Phänomen beschränkt sich allerdings nicht nur auf Köln, auch andere deutsche Städte und internationale Gebiete sind davon betroffen. Die Feuerwehr bittet deshalb alle Nutzer*innen von Android-Geräten, ihr Smartphone regelmäßig auf Updates zu prüfen und das neueste Update so schnell wie möglich zu installieren, so der Kölner Stadt-Anzeiger.

Dringender Appell

  • Hersteller reagierten schnell: Ein neues Update soll die Fehlfunktion beheben.
  • Die Feuerwehr Köln ruft zur Installation des neuesten Updates auf.
  • Das Problem betrifft Android-Nutzer*innen weltweit.