Nach einer pandemiebedingten Pause kommt das Illustrations-Festival zurück in die Kölner Südstadt. Im Gepäck hat es Illustrationen aus unterschiedlichen Bereichen und ein breites Angebot an Vorträgen und Workshops.

Im Überblick:

  • Die ILLU ist das größte Festival für Illustration in NRW.
  • Ab dem 4. Mai werden die Kunsträume der Michael Horbach Stiftung vier Tage lang Schauplatz für die vielfältigen Zeichnungen sein.
  • Das Festival versteht sich als ein Treffpunkt für die Illustration-Szene in NRW und gleichzeitig als eine Plattform, die Kreativwirtschaft und Ausstellende miteinander verknüpft.

Details der ILLU 2023:

Auf knapp 1000 Quadratmetern präsentieren 43 Illustrator*innen ihre Künste. Von filigranen Linien bis zum Spiel mit Fläche und Farbe, digital und analog, lustig und fröhlich bis zutiefst politisch – für jeden Geschmack ist was dabei.

Neben Sneak Peaks, in denen ihr mehr über die ausstellenden Illustrator*innen und ihre Werke erfahrt, stehen eine Reihe von spannenden AKtionen und Worshops auf dem Programm.

  • Zum Beispiel ein Portraitcafé mit den Künstlern Claus Daniel Herman und Paul Kolvenbach
  • Oder ein Punch Needle-Workshop mit Franca Neuburg.

Im Shop könnt ihr Kunst und Objekte kaufen und dabei auch eigens für die ILLU angefertigte Editionen ergattern. Außerdem sind signierte Bücher, Poster und vieles weiteres im Angebot.

Alles auf einen Blick:

  • Vernissage: Donnerstag, den 4. Mai von 18:00 bis 23:00 Uhr
  • Am Freitag, den 5. Mai und Samstag, den 6. Mai ist die Ausstellung von jeweils 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.
  • Finissage: Sonntag, den 7. Mai von 11:00 bis 17:00 Uhr.
  • Eintritt: 5 Euro, Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren kostenfrei.

Das Festival findet in den Kunsträumen der Michael Horbach Stiftung statt.

  • Adresse: Wormser Straße 23, 50766 Köln