Das Roboter-Festival Robodonien im Odonien (Foto: IMAGO / Manngold)

Das Odonien bietet weit mehr als nur einen Ort für elektronische Musik. Wir durften das Gelände in der Hornstraße besichtigen und bekamen Einblicke in diesen einzigartigen Veranstaltungsort.

Überblick:

  • Seinen Namen vom Skulpturenkünstler Odo Rumpf, ist Odonien als Kulturort nicht mehr wegzudenken und genießt internationale Bekanntheit.
  • In den Sommermonaten findet hier ein Open-Air-Kino statt.
  • Jeden Freitag lädt der selbsternannte "Freistaat“ unter dem Titel "odonische Freitagsbühne" zu Konzerten lokaler Musiker*innen ein - ja, für umme.

Geschichtsträchtig, subkulturell, einzigartig

Seit wann es das Odonien gibt, kann man so gar nicht sagen. Schließlich ist es vor rund 20 Jahren aus Parties auf einem brachliegenden Gelände entstanden - quasi "ein Ort, der sich selbst erschaffen hat und seitdem wandelt sich Odonien fast jeden Tag“, berichtet Ansgar.

  • Im Jahr 2010 wurde schließlich die GmbH gegründet und das Odonien begreift sich als "Freistaat für Kunst und Kultur", als Werkstatt, Freiluftatelier und Veranstaltungsort.
  • Wie kann man das Odonien Leuten beschreiben? Carina würde sagen: "Als außergewöhnlich und einzigartig als Veranstaltungsort. Das Odonien ist eine Off-Location und ein Einzelstück in Köln.“
  • Ansgar ergänzt: "Es ist ein nicht institutioneller, nicht konformer Ort, an dem Menschen zusammen kommen, ohne dass ihr sozioökonomischer Hintergrund eine Rolle spielt".

Das ganze Jahr über Programm

Bis auf im Januar finden hier das ganze Jahr über Veranstaltungen statt: Partys, Festivals, Märkte und im Sommer sogar ein Open-Air-Kino. Theatergruppen, Film- oder Kunstschaffende aus allen Bereichen haben im Odonien die Möglichkeit, sich kreativ auszuleben und ihren künstlerischen Projekten eine Bühne zu geben.

  • Ein besonderes Highlight ist das "Robodonien“ - ein über mehrere Tage andauerndes Robotertechnikfestival, das jedes Jahr mit mehreren tausend Besucher*innen anlockt, darunter viele Familien.
  • Auch das bekannte Beats x Bass x Cologne #MittWochenende, die Techno- und Drum&Bass Partyreihe, die hier im Sommer jeden Mittwoch ausgetragen wird, ist einen Besuch wert.
  • Wer es etwas gemütlicher mag, der kann im Biergarten des Freistaats entspannen und dabei Kultur abseits von staatlich subventionierten Bühnen genießen.

Kunst von Odo Rumpf

Auf dem Gelände, das Odos Atelier ist, gibt es viel zu entdecken, so die unzähligen, teils überdimensionalen Skulpturen von Odo Rumpf, gelernter Maschinenbauer.

  • Er verarbeitet Produkte und Industrierelikte, die offiziell keinen Nutzen mehr haben, und gibt Ihnen neuen Wert.
  • Ab Sommer werden QR-Codes auf Ihnen angebracht sein, die zu Odos Website führen und Infos bereithalten.