Sprachen zu erlernen, ist für viele eine große Herausforderung. Die Tandem-Sprachschule hat einen speziellen Ansatz, der schnell zum Erfolg führen soll. 



Im Überblick:

  • Die Kölner Sprachschule Tandem verfolgt einen offenen und kommunikativen Lernansatz. 
  • Echte Gespräche und reale Situationen sollen den Lernprozess gezielt fördern. 
  • Zudem gibt es regelmäßig Veranstaltungen, an denen die Sprachschüler zusammenkommen und sich verbinden können. 



Die Sprachschule Tandem in Köln 

Jeder von uns kennt das deutsche Schulsystem und die Lehrformen – Schüler*innen lauschen den Ausführungen der Lehrer*innen und sollen sich so die vermittelten Inhalte einprägen. In vielen Fällen geht dabei ein wichtiges Element verloren: Spaß am Lernen. Und genau da setzt die Tandem-Sprachschule an. Denn der Spaß am Unterricht und dem Erlernen der Sprache steht im Vordergrund.  Wir zeigen euch, was das Tandem-Prinzip ausmacht: 

Kommunikativer Unterricht 

  • Kommunikation ist im Tandem-Sprachunterricht ein elementarer Bestandteil. 
  • Dazu kommen moderne Lehr- und Lernmethoden zum Einsatz. 
  • Und diese werden nicht eindimensional, sondern mit verschiedenen Medien angewendet. 
  • So soll der Spaß am Lernen im Unterricht bestehen bleiben und eine entspannte Atmosphäre zum Lernerfolg beitragen.  

Ausgebildete Lehrer mit Sozialkompetenz 

  • Die Sprachlehrer*innen bei Tandem sind stets Muttersprachler*innen und haben allesamt einen Hochschulabschluss. 
  • Darüber hinaus verfügt jede Lehrkraft über eine Zusatzausbildung zur Vermittlung der jeweiligen Fremdsprache. 
  • Für das Tandem-Konzept ist zudem die Sozialkompetenz der Lehrer*innen entscheidend. 
  • Durch den Fokus auf soziale Kompetenzen, sollen die kommunikativen Ansätze gefördert werden, aber auch mögliche gruppendynamische Probleme schnell erkannt und gelöst werden. 

Das Sprach-Tandem 

  • Ein Kern der Tandem-Sprachschule ist das Tandem.  
  • Klingt logisch, ist aber ein spezieller Ansatz, der den Lernprozess von anderen abhebt. 
  • Denn auf Wunsch vermittelt euch Tandem Tandem-Partner*innen. Sprich Sprachschüler*innen, die in eurer angestrebten Fremdsprache Muttersprachler*inen sind. 
  • So könnt ihr euch gegenseitig beim Lernen der Sprache des oder der Anderen unterstützen, fördern und fordern. 

Mehr dazu 

Den Ansatz des Tandempartners lebt die Tandem-Sprachschule auch in außerschulischen Veranstaltungen aus und gibt den Tandem-Schüler*innen so die Möglichkeit, sich mit anderen Schüler*innen zu verbinden und ein Netzwerk aus Gleichgesinnten zu schaffen. Es gibt einen regelmäßigen Tandem-Stammtisch und zurzeit wöchentlich Veranstaltungen unter dem Motto “Sommer-KulTour“. 

Ach ja, natürlich könnt ihr bei Tandem auch sämtliche Sprachtests ablegen.