Euch zieht es nach Italien, aber ihr könnt nicht reisen? Kein Problem! In Köln könnt ihr euch mit einem authentischen italienischen Frühstück direkt nach Bella Italia versetzen lassen.

Im Überblick:

  • Café Caprista: Ganztägiges Frühstück mit italienischem Flair an der Venloer Straße.
  • Café Romeo Romeo: Mediterranes Ambiente am Kaiser-Wilhelm Ring – auch im Winter.
  • Lo Sfizio: Mercato-Style Restaurant mit "Build-Your-Own-Sandwich"-Frühstücksangebot.

Capri-Feeling auf Kölner Boden

Das Café Caprista lockt nicht nur mit bunten Fliesenböden, sondern auch mit einem zitronigen Interieur:

  • Inspiriert von der italienischen Insel Capri, serviert dieses Café nicht nur das Gefühl eines Urlaubs, sondern auch Delikatessen wie das Cornetto Pistacchio.
  • Das Café Caprista üerzeugt mit abwechslungsreichen Frühstücksvarianten – ein Traum für alle Frühstücksliebhaber*innen.

Ein Stück Italien am Ring

Das Café Romeo Romeo am Kaiser-Wilhelm Ring verspricht Wohlfühlatmosphäre pur:

  • Bei Sonne und Regen bietet dieses Café-Restaurant dank seiner großen Terrasse und dem Blick auf den kleinen Park das perfekte Ambiente.
  • Von leckeren Pancakes bis hin zu Frühstücks-Paninis, begleitet von angenehmer Soul-Musik, wird hier die Liebe zur italienischen Küche spürbar zelebriert.

Schlemmen wie in Bella Italia

Das Lo Sfizio überzeugt durch seinen einzigartigen Mercato-Stil:

  • Neben leckeren Antipasti an der Frischetheke können Gäste ihr Frühstück nach dem Build-Your-Own-Sandwich-Prinzip individuell gestalten.
  • Olivenöl, Tomaten und Salat sind die Basis, ergänzt durch Delikatessen wie Trüffelsalami oder Steinpilzcreme.

So Köln schwärmt für das mediterrane Flair in der Stadt und empfiehlt einen Besuch für alle, die Italien im Herzen tragen.