Vom Rheinufer bis zum Colonius - Köln hat einige atemberaubende Aussichtspunkte zu bieten, von denen aus man die volle Schönheit der Stadt bewundern kann.

Im Überblick

  • Ein Blick auf Köln lohnt sich immer. Von den Dächern der Stadt besonders. 
  • Ein berühmter Aussichtspunkt hat jedoch keinen Blick auf den Dom. 
  • Und ein Aussichtspunkt beim Kölner Zoo dreht sich kontinuierlich. 

Details 

Es geht doch nichts über ein kühles Kölsch und einen wunderschönen Sonnenuntergang überm Dom. Was nach Großstadtidylle klingt, lässt sich an einigen Orten der Stadt wunderbar erleben. Die besten Aussichtspunkte Kölns haben wir für euch herausgesucht. Dabei auch einer ohne Blick auf den Dom: 

Turmbesteigung Kölner Dom 

Wir starten mit dem nicht ganz so Geheimtipp. Der schönste Aussichtspunkt, von dem der Kölner Dom nicht zu sehen ist, ist natürlich der Dom selber. 

  • Insgesamt 533 Stufen müssen bis zur Spitze erklommen werden. 
  • Aus 90 Metern Höhe hat man einen wundervollen Blick auf die Stadt. 360 Grad Köln, was will man mehr. 
  • Der Eintritt in den Dom ist frei, die Turmbesteigung kostet 4 Euro. 

Osman 30 – Panoramarestaurant 

Wer sich die körperliche Ertüchtigung von 533 Stufen sparen will und eigentlich ja auch gerne den Dom sehen würde, kann es sich bei Osman 30 im Mediapark gemütlich machen.  

  • Die 30. Etage erreicht man entspannt per Aufzug. Dazu verfeinert die mediterran-orientalische Küche den Blick auf die Stadt. 
  • Der Ausblick ist gigantisch und kann auch nur bei einem Glas Wein genossen werden. 

Riesenrad im Kölner Zoo 

Wer beim Ausblick auf Köln lieber von lebendigen statt gebratenen Tieren umgeben ist, sollte einen Ausflug zum Kölner Zoo wagen.  

  • Bis in 48 Meter Höhe tragen einen die Gondeln des Riesenrads und versprechen einen atemberaubenden Blick auf Köln. 
  • Eine Fahrt kostet 9 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder unter 12 Jahren.  

Köln Triangle “Cologne View“ 

Einer der besten Aussichtspunkte ist ganz klar dasKölnTriangle mit seinem “Cologne View“. 

  • 565 Stufen sind es bis zur Aussichtsplattform, aber keine Angst, es gibt einen Aufzug. 
  • Den perfekten Blick auf den Dom und Köln gibt es im 29. Stock auf über 100 Metern Höhe. 
  • Der Eintritt kostet 5 Euro pro Person. 

Fazit 

Köln ist schön und was schön ist, sollte man sich auch angucken. Wer das längere Zeit nicht getan hat, weiß nun von vier lohnenswerten Adressen, die für einen Ausblick auf Köln angesteuert werden können.