Deutsche Meisterschaft im Kanu-Polo im Innenhafen Duisburg (Foto: IMAGO / opokupix)

Passend zu den aufkommenden Sommertemperaturen ist vom 10. bis zum 13. August am Fühlinger See Hochbetrieb angesagt: Die Deutschen Meisterschaften im Kanu-Polo ziehen Sportler*innen und Fans aus dem ganzen Land an.

Im Überblick:

  • Das kommende Wochenende bietet drei Spieltage mit insgesamt 500 Spielen in allen Leistungsklassen.
  • Über 1.000 Athlet*innen in mehr als 100 Teams treten gegeneinander an.
  • Die Siegerehrung am Sonntag um 16:00 Uhr bildet den Höhepunkt.

Die Details: Was ist Kanu-Polo?

Kanu-Polo ist nicht einfach nur Paddeln und Ballspielen. Fünf Spieler*innen pro Team versuchen, den Wasserball mit dem Paddel ins gegnerische Tor zu befördern.

  • Das Spiel zeichnet sich durch hohe Geschwindigkeit und beeindruckende Koordinationsfähigkeit aus.
  • Das Event wird vom Deutschen Kanu-Verband e.V. und dem Kanu-Verband NRW e.V. organisiert, mit Unterstützung des Kanu-Klub Pirat Bergheim.
  • Als Highlight erhält der Kanu-Verband NRW während des Events die Plakette zur Anerkennung des Fühlinger Sees als Landesleistungsstützpunkt NRW im Kanu-Polo.

Wissenswertes für Besucher*innen:

  • Ort: Regattabahn Köln, Oranjehofstraße 103, 50769 Köln
  • Der Eintritt ist kostenlos.
  • Offizielle Informationen und Spielpläne sind hier verfügbar.

Fazit:

Köln zeigt sich als perfekter Austragungsort für die Deutschen Meisterschaften im Kanu-Polo. Ein ganzes Wochenende voller sportlicher Höchstleistungen, Organisation und Gemeinschaft machen das Event zu einem Highlight im Sportkalender. Das Zusammentreffen von Athlet*innen, Fans und prominenten Gästen schafft ein unvergessliches Erlebnis für alle.