Das Kölner Sommerwetter zeigt sich aktuell eher von seiner nassen Seite. Doch die Kölner*innen lassen sich davon nicht unterkriegen: Hier sind 7 Ausflugsideen für regnerische Tage in Köln.

Im Überblick:

  • Bei Regen Spaß haben: Minigolf spielen dank innovativem Schwarzlicht-Konzept.
  • Den Kölner Dom innen bestaunen und seine Geheimnisse entdecken.
  • Bei Regen einfach wegtanzen: Besuche eine einzigartige Rollschuhdisco.

Der Regen hat manchen von uns einen Strich durch die Rechnung in Sachen Sommer-Planung gemacht. Doch das hält die Kölner*innen nicht auf. Das könnt ihr laut 24-Rhein beim Schmuddel-Wetter in Köln unternehmen.

Eine andere Art von Minigolf

Minigolf gehört zum Sommer dazu. Doch was tun, wenn Regenwolken den Platz fluten? Die Antwort ist einfach: Schwarzlichtminigolf! In Köln gibt es gleich zwei Glowing Rooms Standorte für dieses besondere Vergnügen. In mit Schwarzlicht erhellten Räumen und dank spezieller Brillen wird das Spiel zur echten Herausforderung und macht auch bei Regen Spaß.

Im Herzen Kölns: Der Dom

Der Kölner Dom ist nicht nur ein Wahrzeichen, er ist ein Erlebnis. Nutzt doch mal einen regnerischen Tag, um die Faszination dieses Bauwerks bewusst zu entdecken. In der Domschatzkammer und bei Domführungen warten spannende Geschichten und faszinierende Kunstwerke auf euch.

Retro-Fieber auf Rollen

Regenwetter adé - in der Rollschuhdisco in Köln-Ehrenfeld könnt ihr dem tristen Wetter mit bunten Lichtern und guter Musik entkommen. Ein echtes Highlight für alle, die das 80er-Jahre Feeling lieben oder einfach mal etwas anderes ausprobieren möchten.

Einsatz für Agent*innen und Wettkämpfer*innen

Bei einem Besuch in einem der vielen Kölner Escaperooms könnt ihr euch als Detektiv*innen versuchen und komplexe Aufgaben lösen. Wer den Wettkampf liebt, sollte die Spielshows im Stil von "Schlag den Raab" bei "Buddy Bash" oder "Bash Rooms" ausprobieren.

Kölsche Kultur bei Regenwetter

Für Kulturinteressierte bieten die Kölner Museen eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Regentag sinnvoll und spannend zu gestalten. Ob Schokoladenmuseum, Museum Ludwig, oder das Kölnische Stadtmuseum - für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Unter den Sternen

Wer es ruhig angehen möchte, findet im Kölner Planetarium eine wundervolle Alternative zum Schmuddel-Wetter. Hier könnt ihr ferne Welten erkunden und euch von den Weiten des Alls faszinieren lassen.

Kreativ trotz Regen

Wer seinen kreativen Impulsen nachgehen möchte, findet im Pottery Art Café in Köln Sülz und in der Innenstadt den perfekten Ort. Hier könnt ihr bei Kaffee und Kuchen euer eigenes Porzellan bemalen und anschließend mit nach Hause nehmen.

Also, lasst euch nicht vom Regenwetter entmutigen! Wie ihr seht, gibt es auch bei grauem Himmel jede Menge spannende Dinge in Köln zu entdecken.