Eine ältere Dame, die ihre Habseligkeiten hinter sich herzieht (Foto: IMAGO / Future Image)

Das Kölner Förderprogramm für obdachlose Menschen soll um ein weiteres Jahr verlängert werden. Welche innovativen Ideen bisher umgesetzt wurden und wie die Stadt die Förderung fortsetzen möchte, erfahrt ihr hier.

Im Überblick:

  • Die Förderphase zur Obdachlosenhilfe geht bis April 2024.
  • Es wurden bereits 18 Maßnahmen in der ersten Förderphase umgesetzt.
  • Es gibt vielfältige Projekte zur Verbesserung der Teilhabechancen.

Die Details zum Förderprogramm:

Die Stadt Köln plant, das Programm "Weiterentwicklung der Kölner Hilfen für Menschen im Kontext Obdachlosigkeit" bis April 2024 zu verlängern, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken und Menschen in Wohnungsnot zu unterstützen. In der ersten Förderphase wurden bereits 18 Maßnahmen umgesetzt, die den Zugang zu Informationen und Angeboten für Betroffene verbesserten.

Innovative Ideen für eine bessere Zukunft

Die geförderten Projekte reichen von einer analogen Karte über mehrsprachige digitale Informationsangebote bis hin zu einem Lastenrad für Streetwork oder einem Kleinbus für die Winterhilfe.

  • "Die Vielfalt der geförderten Maßnahmen zeigt, dass die Bereitschaft, mit innovativen Ideen Obdachlosigkeit zu bekämpfen, in unserer Stadt sehr ausgeprägt ist. Für die erfolgreiche Umsetzung vernetzen sich engagierte Kölner*innen mit bestehenden Strukturen von Verwaltung, Trägern der Wohnungslosenhilfe sowie mit Expert*innen in eigener Sache", so Dr. Harald Rau, Beigeordneter für Soziales, Gesundheit und Wohnen der Stadt Köln.

Ausblick auf die Förderung:

  • Fortsetzung des Programms zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts.
  • Projektförderungen als einmaliger Zuschuss.
  • Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen.
  • Eigenanteil von zehn Prozent erforderlich, es werden auch ehrenamtliche Leistungen anerkannt.

Der Stadtrat entscheidet am 16. Mai 2023 über die Verlängerung des Förderprogramms. Hier gibt es mehr Informationen zum Förderprogramm.