Kevin Schäfer – die selbsternannte Königin der Mietwagen von Köln! Er ist nicht nur Brand Supervisor bei einer Autovermietung, sondern auch eine echte Kölsche Revolverschnauze, die sich vor keiner Kamera scheut. Aktuell zu sehen in einer neuen Reality-Show.

Im Überblick:

  • Kevin Schäfer, bekannt aus der dritten Staffel "Prince Charming", lebt seit 2011 in Köln.
  • Die große Liebe hat er bisher im TV noch nicht gefunden, dafür aber seine Leidenschaft für Reality-TV – und die zeigt er aktuell in der Show "Good Luck Guys" auf Joyn.
  • Dafür liebt man ihn: seine spitze Zunge à la Désirée Nick. Spricht das aus, was jeder denkt. Gekonnt wortgewandt verpackt und immer mit einer Prise Witz & Charme.

Durch die Dating-Show "Prince Charming" wurde Kevin Schäfer 2021 bekannt – obwohl er bereits in der fünften Folge ausschied. Nach dem erfolglosen Kampf um das Herz von Bachelor Kim Tränke versuchte er ein Jahr später in der TV-Show „Swipe, Match, Love“ erneut die große Liebe zu finden. Ebenfalls ohne Erfolg.

  • Seit dem 9. November ist Schäfer in der Reality-Show "Good Luck Guys" zu sehen.
  • Kampf ums Überleben: Insgesamt zehn Reality-Stars stellen sich in Thailand verschiedenen Herausforderungen und können am Ende 20.000 Euro gewinnen.
  • Jeden Donnerstag wird eine neue Doppelfolge beim Streaming-Dienst Joyn veröffentlicht.

Wir haben mit Kevin Schäfer über seine Wahlheimat Köln und die Suche nach der Liebe gesprochen:

1. Was schätzt du so sehr an Köln?

„Für mich ist es einfach eine Traumstadt, sie ist kompakt, die Menschen sind weltoffen, herzlich und jeder ist willkommen. Köln rollt seinen Teppich für jeden aus. Es ist wirklich ein Gefühl hier zu wohnen, wenn ich aus der Heimat komme und von der Autobahn aus schon den Dom sehen kann, bekomme ich Gänsehaut.“

Kevin Schäfer
(Foto: Kevin Schäfer)

2. Ist es für dich schwieriger, jemanden mit ernsten Absichten in Köln kennenzulernen?

„Der Mensch strebt immer nach etwas Besserem, wenn du dir zum Beispiel ein neues Auto kaufst, willst du in zwei Jahren den Nachfolger kaufen. Genauso ist das auch bei Männern. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass ich ein sehr wildes Sexleben führe. Aber das Problem ist, wenn du schon so lange in Köln wohnst, kennst du sie schon alle. Das ist toxisch für jede Beziehung. Wenn du beispielsweise mit deinem Partner feiern gehst, steht ständig das Eifersuchtsthema im Raum. Hier läuft dir immer mal wieder ein Mann über den Weg, der dir gefällt.“

3. Deine Hotspots in Köln?

„Am liebsten gehe ich ins Exile, das ist eine Bar auf der Schaafenstraße, kann ich jedem nur wärmstens empfehlen, weil das Publikum gemischt und die Musik sehr gut ist. Dann gehe ich gerne auf die „Sexy“, eine der größten schwulen Partys Europas, meistens im Bootshaus. Seit neustem gibt es auch eine neue Partyreihe namens „Sissy that Party“ in der Kunstbar, die ist auch fabelhaft.“

Ihr wollt mehr über Kevin erfahren? Dann folgt ihm auf seinem Instagram Account.

Archiv: Das Interview ist erstmals am 29. Dezember 2022 erschienen.