An diesem Wochenende bietet Köln eine große Auswahl an Aktivitäten – von Public Viewing der Handball-EM über Kostüm-Shopping und spontane Tattoos bis hin zur LGBTQIA+-freundlichen Messe im Palladium.

Im Überblick:

  • Am Samstag geht es zum kostenloses Handball-EM Public Viewing im Deutschen Sport- und Olympia Museum.
  • Weniger Sportbegeisterte können sich im "mill – vintage.interior.plants" spontan tattoowieren lassen oder die LGBTQIA+-freundliche Messe im Palladium besuchen.
  • Ihr seid schon in jecker Stimmung? Die Karnevalsmärkte in der Lutherkirche (Samstag) und im Bürgerzentrum Engelshof (Sonntag) sind die perfekten Events für Kostüminspirationen.

Handball-EM und Public Viewing am Samstag

Seit dem 18. Januar ist die Lanxess-Arena Schauplatz spannender Handball-Matches – denn hier finden die Haupt- und Finalrunden der Men's EHF Euro 2024 statt. Am Samstag, 20. Januar, könnt ihr euch drei Hauptrundenspiele der Gruppen A (mit dem deutschen Team), B und C anschauen. Falls ihr keine Tickets mehr ergattern konntet: Das Deutsche Sport & Olympia Museum veranstaltet für alle Handballfans kostenloses Public Viewing.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Deutsches Sport- und Olympia Museum, Am Schokoladenmuseum 1A, 50678 Köln.
  • Wann: Täglich ab 14:30 Uhr (außer am 25. und 27. Januar).
  • Der Eintritt ist frei.

Tattoo Pop-Up & Walk in am Samstag

Das Tattoo-Pop-Up-Event "Tattoo Pop-Up x Mill" bietet allen Spontanen die Möglichkeit, sich ohne Terminvereinbarung tattoowieren zu lassen. Im Mill am Eifelwall in Köln findet ihr sonst Vintage-Möbel und Pflanzen. In dem Interieur könnt ihr euch am Samstag kleine Flash-Tattoos stechen lassen. Für die Wartezeit gibt es Kaffee und vegane Snacks.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: mill – vintage.interior.plants, Eifelwall 44, 50674 Köln.
  • Wann: Samstag, 20. Januar, 11:00 bis 18:00 Uhr.
  • Der Eintritt ist frei.

Sticks & Stones: Die queere Job- und Karrieremesse am Samstag

Die Sticks & Stones Karrieremesse ist neu in Köln und präsentiert ein vielfältiges Programm mit Schwerpunkt auf LGBTQIA+-Themen im Berufsleben, inklusives Outing und Unterstützung durch verschiedene Arbeitgeber*innen. Zusätzlich gibt es Jobangebote, CV-Checks, professionelle Bewerbungsfotos und Coachings. Zum Abschluss der Messe lädt das "Sxs Closing Event" im St. Louis Breakfast an der Meister-Gerhard-Straße zum Feiern und Netzwerken ein.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Palladium Köln, Schanzenstrasse 40, 51063 Köln.
  • Wann: Samstag, 20. Januar, 10:00 bis 17:00 Uhr.
  • Der Eintritt zur Messe ist frei – die Afterparty kostet 10 Euro.

Karnevalsmarkt und Karnevalströdelmarkt am Samstag und Sonntag

Beim Karnevalsmarkt in der Lutherkirche in der Kölner Südstadt findet ihr am Samstag eine vielfältige Auswahl an Kostümen und Accessoires: Darunter sind originale Theaterkostüme oder einmalige Unikate von Hobby-Designer*innen. In gemütlicher Atmosphäre könnt ihr dabei Kölsch, Kaffee, Kuchen und Snacks genießen.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Lutherkirche Südstadt, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln.
  • Wann: Samstag, 20. Januar, 11:00 bis 16:00 Uhr.
  • Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag ein ähnliches Spiel: Beim Karnevalströdelmarkt im Bürgerzentrum Engelshof in Köln-Westhoven könnt ihr eine breite Palette an Kostümen und jecken Accessoires entdecken. Auch ist mit Kaffee, Kuchen und Kölsch für eure Verpflegung gesorgt.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Bürgerzentrum Engelshof e. V., Oberstraße 96, 51149 Köln.
  • Wann: Sonntag, 21. Januar, 11:00 bis 17:00 Uhr.
  • Der Eintritt ist frei.

Unser Fazit:

Dieses Wochenende ist viel los in der Stadt! Erlebt eine Vielzahl von aufregenden Veranstaltungen, darunter die Handball-EM in der Lanxess-Arena, ein Tattoo Pop-Up-Event und zwei Karnevalsflohmärkte. Übrigens: Gute Stimmung muss nichts kosten – jedes Event an diesem Wochenende ist kostenlos. Und lasst euch von den eisigen Temperaturen nicht unterkriegen, ab Sonntag wird es schon wieder wärmer.

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. WhatsApp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android lesen.