Zum Welt-Techno-Tag stellen wir euch fünf Top-Techno-Clubs in Köln vor – von legendären Locations, die schon jahrelang ausgezeichnet werden, bis zu einem Ort, der besonders für seine After-Hour-Kultur bekannt ist.

Im Überblick:

  • Zur Kölner Clubkultur gehört eine breite Palette an Clubs, die elektronische Musik spielen.
  • Die Veranstaltungslocations sind genauso einzigartig wie die Künstler*innen: Das Bootshaus in Deutz und das Odonien in Nippes sind Orte, die es so kein zweites Mal gibt.
  • Aber auch kleine Clubs wie das Gewölbe, Artheater und der Club Z schneiden nicht schlechter ab und überzeugen durch ihre Bookings und Soundanlagen.

Köln feiert den Welttechnotag

Der "World Techno Day" findet jährlich am 9. Dezember statt. Er wird immer am Geburtstag von DJ Juan Atkins gefeiert – einem der wichtigsten Vertreter*innen der Musikrichtung Techno. Er zählt neben den DJs Derrick May und Kevin Saunderson zu den Begründern des Detroit-Technos. In Deutschland gilt Köln – neben Berlin – als die Techno-Stadt. Und das zu Recht: Wir stellen euch fünf erfolgreiche Techno-Clubs vor.

Bootshaus

Das Bootshaus in Köln-Deutz ist ein renommierter Club, der sich seit Jahren durch seine erstklassigen Bookings von DJs im Bereich der elektronischen Musik auszeichnet. Es ist zwar kein reiner Techno-Club – allerdings hat genau diese breite Genre-Vielfalt dem Club zu internationaler Anerkennung verholfen. Das Bootshaus liegt stetig im Ranking der besten Clubs der Welt unter den Top 10. In 2023 liegt es auf Platz 6 – sogar vor dem berühmten Techno-Club Berghain in Berlin.

  • Das Bootshaus hat feste Formate für seine unterschiedlichen Genres – die "Blacklist"-Reihe bietet Trap, Dubstep und Drum n Bass, letzteres gibt es auch bei "Drop That!", "Loonyland" lädt regelmäßig EDM-Größen wie David Guetta oder Steve Aoki ein.
  • Für alle Hardtechno-Fans: Am 1. Januar 2024 gibt es ab 8:00 Uhr morgens im Bootshaus eine After Hour. Live dabei ist das Techno-Duo: 999999999.
  • Adresse: Auenweg 173, 51063 Köln-Deutz.

Odonien

Das Odonien ist ein Ort wie kein zweiter in Köln. Auf den ersten Blick sieht es einem Schrottplatz ähnlich – wer genauer hinschaut, versteht das künstlerische Konzept hinter der Veranstaltungslocation. Neben Flohmärkten, Comedy-Events und weiteren kreativen Formaten, wird hier abends zu Techno-Musik gefeiert. Der weitläufige Außenbereich ist besonders im Sommer ein Highlight.

  • Eine neue Veranstaltungsreihe ist die Party "Back 2 Basics" ab 21 Jahren. Bekannte DJs wie Felix Kröcher und Oliver Schories haben dort bereits aufgelegt. Das nächste Event ist am 29. Dezember mit dem Techno-Duo Tube & Berger.
  • Am Samstag, 9. Dezember, ist das deutsche Tech-House-Duo Format:B im Odonien.
  • Adresse: Hornstraße 85, 50823 Köln.

Artheater

Das Artheater ist bereits seit seiner Eröffnung im Jahr 1998 die Top-Adresse für Techno-Fans in Ehrenfeld. Jedes Wochenende könnt ihr hier zu Techno und Drum n Bass feiern. 2023 wurde das Artheater stolze 25 Jahre alt – und wurde passend dazu für sein nachhaltiges Engagement geehrt. Der "Applaus"-Bundeskulturpreis zeichnete den Club aus.

  • Auch das Artheater hat verschiedene Techno-Reihen, die sich fest im Event-Kalender etabliert haben: "BergWacht", "Hasenbau" oder "Tag X" sind Parties, die man kennt, wenn man regelmäßig ins Artheater geht.
  • Besonders die Techno-Reihe "Animado" sollte allen Kölner*innen ein Begriff sein – im Rahmen der Veranstaltung haben schon Acts wie Klaudia Gawlas und Stephan Hinz aufgelegt. Das nächste Event ist am 12. Januar mit DJ T78.
  • Adresse: Ehrenfeldgürtel 127, 50823 Köln.

Gewölbe

Das Gewölbe befindet sich direkt am Hans-Böckler-Platz und ist in ein altes Bahnhofsgewölbe des Bahnhofs Köln-West integriert. Der Club konzentriert sich auf die Genres Tech-House, Techno und Minimal. Besonders bekannt ist er für seine "Funktion One"-Soundanlage und internationale Bookings – wofür es 2023 auch eine Auszeichnung in der Kategorie "Beste Live-Musikprogramme" gab. Das Gewölbe wird mit 50.000 Euro vom "Applaus"-Bundeskulturpreis unterstützt.

  • Die "Klubnacht" ist das Event im Gewölbe – regelmäßig legen hier internationale sowie lokale DJs auf. Mitunter das Duo Andhim, Konstantin Sibold und Jonathan Kaspar.
  • Ein besonderes Event im Dezember: Der 24-Stunden-Rave von Samstag, 9. Dezember, ab 23 Uhr bis Sonntag, 10. Dezember. Tickets kosten 18 Euro. Am Sonntag kommt ihr von 14:00 bis 17:00 Uhr kostenlos rein.
  • Adresse: Hans-Böckler Platz 2, 50672 Köln.

Club Z

Der Club in den Katakomben des Zimmermanns, in unmittelbarer Nähe zum Gewölbe, wird auch "Club Z" genannt – selber bezeichnet er sich als "Techno Wohnzimmer". Er lädt wöchentlich zu Techno-After-Hours ein. Die sogenannte "Morgenandacht" beginnt jeden Sonntag um 6:00 Uhr morgens. Dank seiner zentralen Lage bietet er die perfekte Location zum Aftern.

  • Anstehende Veranstaltung: Das Event "UnderDive" feiert sein Vierjähriges – und dafür wird am 15. Dezember ab 23:00 Uhr bis in die Morgenstunden um 8:00 Uhr getanzt. Headliner ist DJ Robin Schellenberg aus Berlin.
  • Adresse: Venloer Straße 39, 50672 Köln.

Unser Fazit:

Berlin, what? Es braucht nicht das Berghain oder andere Clubs in Berlin – Köln überzeugt mit seiner Auswahl an preisgekrönten Techno-Clubs und herausragenden DJ-Bookings. Und anlässlich des Welt-Techno-Tags wird so richtig gefeiert: Im Gewölbe könnt ihr den Tag sogar 24 Stunden am Stück zelebrieren.

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. Whatsapp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android lesen.