Kölner Techno-DJ und Produzent Michael Mayer (Foto: Stefan Braunbarth)

Liebhaber*innen der elektronischen Musik kommen an ihm kaum vorbei: Michael Mayer ist nicht nur DJ und Produzent, sondern er betreibt außerdem das erfolgreiche Label KOMPAKT samt Plattenladen in der Werderstraße 15 am Stadtgarten.

Im Überblick:

  • Der Wahlkölner mit mehr als 30 Jahren Lebenserfahrung in der Domstadt fühlt sich "längst adoptiert".
  • Als DJ, Produzent und Labelbetreiber weiß er zu berichten, inwieweit der Sound of Cologne auch über die Grenzen Kölns hinaus Einfluss hat.
  • In unserem Interview erfahrt ihr mehr über ihn.

1. Was hat Dich motiviert, vom Schwarzwald nach Köln umzuziehen und wie gefällt es Dir in der Domstadt?

"So reizvoll meine alte Heimat ist, wenn man jung ist und gerade eine subkulturelle Weltrevolution im Gange ist, dann ist der Schwarzwald ein eher suboptimales Umfeld. Nun bin ich schon seit 31 Jahren Wahlkölner das sagt eigentlich alles. Die Stadt hat mich längst adoptiert".

2. Du bist Leiter des kölschen Techno-Labels Kompakt. Welchen Stellenwert, glaubst Du, hat das Label sowohl für Köln, als auch darüber hinaus?

"Kompakt hat die Kölner Luft tief eingeatmet und in der großen, weiten Welt wieder ausgeatmet. Umgekehrt haben wir hier ein gewisses internationales Flair verbreitet. Sicher haben wir dazu beigetragen, dass man Köln weltweit mit elektronischer Musik assoziiert".

3. Hast Du den berühmten Sound of Cologne mit beeinflusst und wie beschreibst Du ihn?

"Der Sound of Cologne besteht ja aus ganz vielen verschiedenen Sounds. Was mich persönlich anbelangt, so habe ich mich immer für einen vielschichtigen, tiefen, pop-verliebten House- und Techno-Sound stark gemacht und das gedenke ich auch noch eine Weile weiter zu tun".

Um mehr über Michael zu erfahren, werft ihr am besten einen Blick auf seinen Instagram-Account.