Mark Uth beim Testspiel gegen Rot-Weiss Essen (Foto: IMAGO / Maximilian Koch)

Wieder ein Rückschlag für den 1. FC Köln: Mark Uth fällt erneut aus. Gleichzeitig verabschiedet sich Ex-Trainer Steffen Baumgart über Instagram und bedankt sich für die gemeinsame Zeit.

Im Überblick:

  • FC-Spieler Mark Uth fällt nach einer Knieverletzung erneut aus.
  • Steffen Baumgart verabschiedet sich auf Instagram emotional von den FC-Fans.
  • Ex-FC-Torwart Timo Horn hat nach einem halben Jahr Pause einen neuen Verein.

Mark Uths Verletzungspech hält an

Mark Uth, Offensivspieler des 1. FC Köln, ist erneut vom Verletzungspech geplagt. Nachdem er sich im ersten Testspiel gegen Rot Weiss Essen eine Knieverletzung zuzog, muss er erst einmal wieder pausieren.

  • Uth hatte bereits zuvor eine lange Pause aufgrund von Verletzungen hinter sich und war erst seit Oktober wieder im Einsatz.
  • Seitdem hatte der 32-Jährige erst sieben Bundesligaeinsätze.

Baumgarts bewegender Abschied

Steffen Baumgart, ehemaliger Trainer des 1. FC Köln, hat sich in einer emotionalen Nachricht auf Instagram von den Fans verabschiedet. Baumgart und der FC sollen sich Ende Dezember übereinstimmend für eine Trennung entschieden haben.

  • In seinem Statement reflektiert Baumgart die vergangenen zweieinhalb Jahre beim Verein und betont, dass es ihm eine Ehre war, ein Teil von Köln und dem FC gewesen zu sein.
  • Wohin es ihn als nächstes zieht? Das ist noch offen.

Timo Horn nicht mehr vereinslos

Für den einen geht etwas zu Ende, für den anderen steht ein Neuanfang bevor: Der ehemalige FC-Torhüter Timo Horn wechselt zu Red Bull Salzburg. Nachdem Horn den Effzeh verlassen hatte, war er seit dem vergangenen Sommer ohne Verein.

  • Viele der Fans beglückwünschen ihn – dennoch gibt es einige irritierte Kommentare unter Horns Instagram-Beitrag.
  • Die Kritik: Red Bull Salzburg wurde im Jahr 2005 von der Red Bull GmbH aufgekauft – seitdem wurde der Verein grundlegend umstrukturiert und zählt als Topclub der Liga.
  • Red Bull hat durch erhebliche Investitionen in den Verein einen sehr erfolgreichen und leistungsstarken Club entwickelt – ob dieser Vorteil fair ist, sei dahingestellt.

Fazit:

Pech, Abschiede und Neuanfänge – dieses Motto lässt sich dem 1. FC Köln perfekt zuschreiben: Kaum zurück auf dem Rasen, muss Mark Uth nach einer Knieverletzung schon wieder pausieren. Ein hoffentlich nur temporärer Abschied. Nach zwei Jahren voller Höhen und Tiefen verabschiedet sich Baumgart offiziell auf Instagram von seinem Ex-Verein und den Fans, während Timo Horn die Trennung vom FC wohl bereits verkraftet hat – und eine neue Heimat in Salzburg gefunden hat.

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. WhatsApp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android.