Fußball findet heute meist auf Kunstrasenplätzen statt. Die sind zwar ganzjährig bespielbar, trotzdem erfreuen sich Soccerhallen im Winter großer Beliebtheit.

Im Überblick:

  • Viele wetterfühlige Fußballer*innen können sich bei Boris Becker und Steffi Graf bedanken.
  • Denn ohne die Tennisikonen gäbe es heute kaum Indoor-Fußballplätze.
  • Die meisten Soccerhallen sind nämlich ehemalige Tennishallen. Wir haben euch unsere drei Favoriten im Kölner Raum zusammengestellt.

Zeit für die Hallenmasters

Fußballer*innen und Handballer*innen liefern sich den ewigen Streit um den härteren Sport. Während die Fußballer*innen sich mit Wetterfestigkeit gegenüber dem Hallensport rühmen, setzen die Handballer*innen alles auf die Härte des Spiels und den Umgang der Spieler*innen damit.

  • In den Wintermonaten verschwimmt die argumentative Grenze ein wenig, denn der Fußball findet seinen Weg zu dieser Jahreszeit immer öfter in die Hallen der Stadt.
  • Für echte Fußballer*innen ist das aber kein Beinbruch, schließlich trösten die gepflegten Kunstrasenplätze über einiges hinweg.

Wir zeigen euch unsere Top 3 Soccerhallen in Köln:

Soccerworld Lövenich

Die Soccerworld Lövenich wurde einst vom ehemaligen Fußballprofi Andreas Wessels ins Leben gerufen. Mit elf Plätzen ist sie eine der größten Soccerhallen der Region und auch eine der größten Deutschlands.

  • Hier könnt ihr täglich bis 24:00 Uhr euer fußballerisches Können unter Beweis stellen.
  • Einen freien Platz könnt ihr hier online reservieren.

Soccerarena Hürth

Eine der neuesten Hallen im Stadtgebiet findet ihr in Hürth. Der sogenannte Bolzplatz wurde 2012 erbaut und bietet Platz für vier Soccerfelder.

  • Diese wurden mit einem speziellen schrittdämpfenden Kunstrasen belegt und bieten so ein herausragendes Fußballerlebnis.
  • Wer bei einem Bierchen nur mal gucken will, was auf dem künstlichen Grün so abgeht, kann das hier hervorragend tun.

Soccertreff Pesch

Man soll ein Buch ja nicht nach seinem Einband beurteilen. Gleiches gilt für den Soccertreff Pesch. Denn hinter der ausladenden Fassade erwartet euch exzellenter Kunstrasen und eine absolute Besonderheit:

  • Die Soccerhalle in Pesch verfügt über digitale Anzeigetafeln, auf denen ihr mit Knopfdruck den Spielstand ändern könnt.

Unser Fazit

Besonders in den Wintermonaten sind die meisten Plätze in den Soccerhallen ausgebucht. Wer keine ganze Truppe zusammenbekommt, kann auch mal auf den Websites der Soccerhallen nachschauen. Manche bieten sogar Spielerbörsen an, für den Fall, dass eine Mannschaft kurzfristig noch Mitspieler*innen benötigt.