Klimafreundliche und entspannte Urlaubsreisen sind auch ab Köln Hbf möglich. Denn seit dem 26. Mai 2023 fährt der ÖBB Nightjet wieder mit seinen Schlafwagons Richtung Süden. Wir haben die Infos zu den schönsten Stopps für euch rausgesucht. 

Im Überblick:

  • Die Österreichische Bundesbahn bietet den Nightjet an, der auf mehreren Routen auch über den Kölner Hauptbahnhof fährt. 
  • Mit dem Nightjet könnt ihr ganz bequem über Nacht und im Schlafabteil eure Reise hinter euch bringen. 
  • Die Bahnen fahren seit dem 26. Mai wieder täglich und Tickets gibt es bereits ab 29 Euro. 

Die Details:

Wer möglichst klimaneutral reisen möchte, aber nicht auf einen Trip ins Ausland verzichten will, ist bei der Bahn an der richtigen Stelle. Denn: Eine Flugreise ist der klimaschädlichste Weg ans Ziel, fast doppelt so schädlich wie die gleiche Strecke mit dem Auto. 31 Kilometer Bahnfahrt entspricht einem Kilometer mit dem Flieger.  

Die besten Ziele mit dem Nachtzug aus Köln 

Das Angebot vom österreichischen ÖBB Nightjet hält die Nachtzug-Flagge in Köln hoch und hat ein paar attraktive Ziele zu bieten: 

Innsbruck 

  • Täglich um 22:17 Uhr startet am Hauptbahnhof der Nightjet NJ421 nach Innsbruck. 
  • Die Fahrt geht über Frankfurt, Nürnberg und München nach Österreich. 
  • Ankunft in Innsbruck ist planmäßig um 09:49 am Folgetag. 
  • Innsbruck verzaubert mit seiner Altstadt und wundervoller Bergidylle mit Alpenpanorama. 

Wien 

  • Täglich um 22:17 Uhr startet am Hauptbahnhof der Nightjet NJ40421 nach Wien. 
  • Die Fahrzeit bis nach Wien beträgt insgesamt rund 9,5 Stunden, geplante Ankunft 09:46 Uhr am Wiener Hauptbahnhof. 
  • Mit etwas Glück bekommt man Tickets bereits ab 29 Euro je Strecke. Realistisch sind gerade Preise ab 58 Euro verfügbar. 

München 

  • Der Nightjet NJ421 nach Innsbruck fährt täglich über München. 
  • Abfahrt ist am Kölner Hbf. um 22:17 Uhr und Ankunft in München um 07:09 Uhr. 
  • So kommt ihr gemütlich über Nacht und ohne Stau in die bayerische Landeshauptstadt. 

Fazit 

Auch ohne den Flieger geht es ganz bequem und erholsam ins Ausland oder die Metropolen Deutschlands. Und wer sich rechtzeitig um Tickets bemüht, bewegt sich auch preislich in einem guten Rahmen. Und beim gleichmäßigen Rattern auf den Gleisen lässt es sich ganz wunderbar schlafen.