Sommerschlussverkauf für die Nerven: Reisende im Bahnhof Messe/Deutz ringen mit Gepäck und fehlender Barrierefreiheit. Doch das Blatt könnte sich wenden, denn endlich sind Besserungen in Sicht!

Im Überblick:

  • Bahnhof Messe/Deutz: Weite Teile sind noch nicht barrierefrei, es besteht Treppenzwang.
  • Deutsche Bahn verspricht Verbesserungen: Neue Aufzüge sind im Bau.
  • Stadt Köln plant Sanierung der U-Bahn-Haltestelle Deutz/Messe.

Treppen-Trap: Der aktuelle Stand

Wer aktuell im Bahnhof Messe/Deutz unterwegs ist, erlebt einen wahren Treppen-Marathon. Vor allem Reisende mit schwerem Gepäck, Kinderwagen oder Rollstuhl sind davon betroffen. Auch der barrierefreie Weg zum S-Bahn Gleis kann zur schweißtreibenden Herausforderung werden.

Die Zukunft in Sicht: Geplante Verbesserungen

Die Deutsche Bahn hat bereits erste Schritte in Richtung Barrierefreiheit unternommen. Rolltreppen gibt es schon länger – wenn auch nur in eine Richtung. Nun sind auch Aufzüge zu mehreren Gleisen im Bau. Bisher gab es lediglich einen Personenaufzug, der am Ein- und Ausgang beim Messegebäude zu den S-Bahngleisen führt.

Bahnhof Köln Messe/Deutz aus der Vogelperspektive
Bahnhof Köln Messe/Deutz aus der Vogelperspektive (Foto: Imago/Horst Galuschka)

Was Reisende bald erwartet

  • Aufzüge an den Gleisen 11 und 12 im Tiefbahnhof und am KVB-Tunnel zu den Gleisen 1 und 2 und 12. Die Fertigstellung ist für das kommende Jahr geplant.
  • ICE-Reisende können in Zukunft barrierefrei von den Bahnsteigen 11 und 12 zum KVB-Tunnel gelangen.
  • Für den Baubeginn der Aufzüge zu den Gleisen 4 und 5 wie auch 7 und 8 müsse noch auf passende Sperrpausen im Knotenbereich zum Hauptbahnhof gewartet werden.
  • "Die S-Bahn-Gleise 9 und 10 können aus historisch gewachsenen baulichen Gründen des Empfangsgebäudes nicht vom Haupttunnel aus mit einem Aufzug angebunden werden", sagt ein Bahnsprecher gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger.
  • Außerdem geht die Stadt Köln die Sanierung der angrenzenden U-Bahn-Haltestelle Deutz/Messe an. Ein Siegerentwurf des Architekturwettbewerbs liegt bereits seit 2013 vor. Die Neugestaltung und Brandschutzsanierung wird derzeit geplant, Beschlussvorlage soll im Herbst vorliegen.

Also endlich Licht am Tunnel des Treppensteigmarathons. Danke, liebe Deutsche Bahn, das war echt mal mehr als überfällig. Nicht nur für Kölns ersten Eindruck auf die Touris, aber auch für alle Kölner*innen, die tagtäglich über Deutz pendeln. Und vor allem diejenigen, die aufgrund von Behinderungen auf barrierefreie Zugänge angewiesen sind.