Ab Februar 2024 wird die Mülheimer Brücke in eine Fahrtrichtung nicht befahrbar sein. Grund dafür ist die geplante Gesamtinstandsetzung. Die Stadt Köln informiert über die Bauphasen.

Im Überblick:

  • Ab Februar 2024 erfolgt die Teilschließung der Mülheimer Brücke.
  • Betroffen sind der Kfz-Verkehr sowie die KVB-Linien 13 und 18.
  • Nun liefert die Stadt Köln umfassende Informationen zu den Bauarbeiten und Verkehrsänderungen.

Einblick in die Bauarbeiten der Mülheimer Brücke

Die Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke ist ein umfangreiches Bauvorhaben, das die Erneuerung und Sanierung eines bedeutenden Teils der Brückenstruktur in Köln beinhaltet.

  • Die Mülheimer Brücke, die 1951 eingeweiht wurde, hat inzwischen ein Alter erreicht, bei dem umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen unumgänglich sind.
  • Einige Abschnitte der Brücke, speziell die linksrheinische Deichbrücke und die rechtsrheinische Rampe, sind in einem Zustand, der einen kompletten Abriss und Neubau erfordert.

In der aktuellen, ersten Bauphase der Mülheimer Brücke werden hauptsächlich die Südseiten der Teilbauwerke Deichbrücke und der rechtsrheinischen Rampe abgebrochen und neu aufgebaut. Diese Bauarbeiten sind notwendig, um die angekündigte Sperrpause der Stadtbahn ab Frühjahr 2024 zu ermöglichen.

Die zweite Bauphase steht an:

Die zweite Bauphase der Mülheimer Brücke beginnt am 12. Februar und endet am 14. November 2024. Während der Bauphase wird die Brücke in Fahrtrichtung Mülheim für den Kfz-Verkehr gesperrt. Dieser wird über die Zoobrücke umgeleitet.

  • Auch die Stadtbahnlinien 13 und 18 sind betroffen und werden ab dem 2. April bis zum 7. November 2024 ausfallen.
  • Die KVB richtet einen Schienenersatzverkehr ein, um den Ausfall zu kompensieren. Fuß- und Radverkehr sind von den Bauarbeiten nicht betroffen.
  • Für alle, die gerne weitere Informationen bekommen würden, finden diese auf der Website der Stadt Köln. Außerdem gibt es einen Info-Container in Mülheim.

Fazit:

Die Gesamtinstandsetzung der Mülheimer Brücke steht als Beispiel für notwendige und umfangreiche Infrastrukturprojekte in Köln. Die erste Bauphase, die nun fast abgeschlossen ist, hat den Grundstein für die umfassenden Bauarbeiten in Phase zwei gelegt. Ab Februar 2024 wird sich die Brücke in Fahrtrichtung Mülheim für den Verkehr schließen – das wird viele Menschen nerven. Doch für eine sichere Nutzung der Brücke ist es leider unumgänglich.