Es gibt wohl keinen Tag im Jahr, an dem nicht auf mindestens einer Bühne in Köln das Scheinwerferlicht angeht. Und das ist auch gut so!

Im Überblick:

  • Ein Blick in den Veranstaltungskalender zeigt: Langweilig wird es einem in Köln nicht.
  • Das Angebot an Konzerten & Co. ist groß und vielfältig, genauso wie die Locations in denen diese stattfinden.
  • Wir stellen euch drei unserer liebsten Veranstaltungslocations in Köln genauer vor.

Vorhang auf für Kunst & Kultur

Eine Großstadt wie Köln lebt durch und mit seiner großen und lebendigen Kulturszene. Und so können wir froh sein, dass wir in der Domstadt viele hervorragende und teilweise einzigartige Veranstaltungslocations haben, die sowohl Weltstars als auch regionalen Kleinkünstlern eine Bühne bieten.

Drei unserer Lieblinge stellen wir euch genauer vor:

Live Music Hall

Müssen wir die Live Music Hall überhaupt vorstellen? Eigentlich nicht. Machen wir trotzdem!

  • Wo früher die Industrie plackerte spielt heute die Musik.
  • Im Ehrenfelder Lichtviertel steht die Live Music Hall, eine der angesagtesten Konzertlocations der Stadt.
  • Bis zu 1.500 Menschen finden hier bei Veranstaltungen Zutritt.
  • Hier gibt es nicht nur regelmäßig Konzerte, sondern auch zahlreiche Partys, die sich großer Beliebtheit erfreuen.
  • Allein dieses Jahr kriegt ihr hier noch die Bands Millencolin, LaBrassBanda und Selig.
  • Zudem diverse Partys, wie etwa die monatliche 80er/90er/00er-Party.

Alle Veranstaltungen und Tickets findet ihr hier.

Kulturkirche

  • Klingt erstmal langweilig, ist aber eine der schönsten Locations in Köln.
  • Und wer jetzt denkt es ist eine alte Kirche, die jetzt zum Veranstaltungsobjekt umfunktioniert wurde, der irrt.
  • Denn hier finden, wie es sich gehört, jeden Sonntag die Gottesdienste der evangelischen Gemeinde Nippes statt.
  • Aber an anderen Tagen geht es hier eben auch mal ganz anders zu.
  • Konzerte, Lesungen, Kabarett und Kunst spielen sich auf der Bühne der Kulturkirche ab.
  • Dieses Jahr könnt ihr hier noch Brings, Johann König, Purple Schulz und viele mehr bewundern.

Tickets und Termine gibt es hier.

GLORIA

  • Eine alte Industriestätte und eine Kirche hatten wir schon. Jetzt kommt noch ein altes Kino dazu.
  • Im Gloria geben sich die Stars die Klinke in die Hand. Auf der Bühne standen schon Oasis, Coldplay, Felix Lobrecht und Carolin Kebekus.
  • Seit dem 30. November 1956 gibt es das Gloria. Und seit den 1990er-Jahren dient das ehemalige Kino als Veranstaltungslocation.
  • Dieses Jahr könnt ihr hier noch den Auftritten von Helge Schneider, Olaf Schubert, Nikita Miller und vielen anderen beiwohnen.

Tickets und Termine gibt es hier.

Unser Fazit

Machen wir uns nichts vor - Die Auswahl auf diese drei Locations zu legen, wird vielen anderen großartigen Veranstaltungshäusern der Stadt nicht ganz gerecht. Aber irgendwo müssen wir ja anfangen. . So oder so, geht raus und genießt das Kulturangebot der Stadt.