Simon Brocher ist 35 Jahre alt, seit neun Jahren Hypnosetherapeut in Köln und gründete 2022 sein Startup "die kleine Kraft". So hilft er mit der Hypnose Kindern und Erwachsenen.

Im Überblick: 

  • Vom Klienten zum Therapeuten: Die Hypnosetherapie half Simon in seiner Jugend so sehr, dass er beschloss, selbst Hypnosetherapeut zu werden. 
  • Um seine Praxis zu eröffnen, zog er vor neun Jahren nach Köln und hilft seitdem Erwachsenen und Kindern bei Depressionen, Zwängen, Ängsten und vielem mehr. 
  • Vor Kurzem gründete er sein Start-up „die kleine Kraft“, hypnotische Hörbücher für Kinder. 

Wie bist du darauf gekommen, das zu tun, was du tust? 

„Hypnosetherapeut bin ich deshalb geworden, weil mir die Hypnose als Jugendlicher geholfen hat, nachdem die Schulmedizin keine Antwort mehr wusste. Mit 26 Jahren habe ich dann meine Praxis eröffnet. Damals begann ich das ganze Potenzial der Hypnosetherapie zu erfassen und merkte, wie schnell sie den Menschen helfen kann. Als ich meinem Neffen zum Einschlafen etwas vorlas, kam ich dann auf die Idee, hypnotische Hörbücher für Kinder zu entwickeln, die ihnen bei alltäglichen Problemen helfen. Das war der Startschuss der kleinen Kraft.“ 

Was unterscheidet die kleine Kraft von gewöhnlichen Hörbüchern? 

„Der Unterschied ist der, dass die Kinder bei meinen Hörbüchern einen inneren Freund kennenlernen, mit dem sie fantasievolle Geschichten erleben können. Die Geschichten sind mit Techniken aus der Kinderhypnose versehen, die den Kindern eine Lösung für ihr jeweiliges Problem anbieten. Das heißt, dass die Hörbücher nicht nur unterhalten, sondern es den Kindern ermöglichen, selbstständig an ihren Problemen wie der Angst vor Dunkelheit, dem Einschlafen und niedrigem Selbstbewusstsein zu arbeiten.“ 

Was verbindet dich mit Köln? 

„Um meine Praxis aufzubauen, bin ich vor neun Jahren nach Köln gezogen. Die Leute in Köln sind total dankbar für die Hypnosetherapie, sind offen und probieren gerne Neues aus. Ich liebe die Toleranz der Stadt, welche auch für den Aufbau meines Startups die perfekte Grundlage bietet. Hier ist kaum jemand missgünstig oder pessimistisch, sondern eher unterstützend.“ 

Mehr über Simon Brocher erfahrt ihr auf die kleine Kraft.