Alle zwei Jahre bewertet der ADFC Fahrradklima-Test die Fahrradfreundlichkeit deutscher Städte. Zuletzt mit katastrophalen Ergebnissen für Köln. Wie sieht es dieses Jahr aus?

Im Überblick:

  • Beim letzten Fahrradklima-Test belegte Köln den letzten Platz unter den NRW-Städten.  
  • Dieses Jahr hat man sich steigern können und den Titel “Aufholer des Jahres“ verliehen bekommen. 
  • Trotzdem bleibt für Köln ein schlechtes Ergebnis bestehen, dass aktiv angegangen werden sollte.

Die Details:

Zum 10. Mal hat der ADFC nun die Ergebnisse des Fahrradklima-Tests veröffentlicht. Alle zwei Jahre ruft der Fahrradclub die Radfahrer im Land dazu auf, ihre Heimatstädte anhand gewisser Kriterien zu bewerten. Das Ergebnis soll die Fahrradfreundlichkeit einer Stadt widerspiegeln. NRW ist nach Ansicht des Kölner Stadt-Anzeiger mit einer Gesamtnote von 3,9 meilenweit vom Fahrradland Nr. 1 entfernt. Erwartungsgemäß hält Münster die NRW-Flagge in Deutschland hoch. 

So schneidet Köln ab 

Beim letzten Fahrradklima-Test belegte Köln den letzten Platz der NRW-Städte. Ein katastrophales Ergebnis, dass man nicht auf sich sitzen lassen wollte. Auch wenn noch viel Luft nach oben ist, hat Köln es zumindest aus dem Keller geschafft und gilt als „Aufholer des Jahres“. 

Gesamtnote 

  • Insgesamt ist das Fahrradklima in Köln weiterhin nicht berauschend. Lediglich die Note 4,24 erhält die Domstadt von seinen Radfahrern. 

Wo hat man sich verbessert? 

  • Immerhin hat man sich um 0,2 Punkte steigern können. 
  • Die Radwege sind breiter geworden (Note 5,1 statt 5,4). 
  • Das Fahren auf Radwegen ist besser geworden (Note 4,8 statt 5,1). 
  • Und auch die Fahrradförderung zieht das Ergebnis nach oben (Note 3,3 statt 4,1) 

Auszeichnung 

  • Die umgesetzten Veränderungen haben angeschlagen. Und so konnte sich Köln von Platz 14 auf 12 verbessern. 
  • Zudem erhielt man die Auszeichnung „Aufholer des Jahres“.  

Fazit 

Da geht noch was. Auch der ADFC sieht in Köln weiteres Potenzial für Verbesserungen. So kann das Öffnen von Einbahnstraßen für Radfahrer oder ein besser Winterdienst direkt Besserungen in der Wertung generieren. Bei einer Gesamtnote von 4,24 hat Köln definitiv noch einiges vor sich.

ADFC Fahrradwege Köln
Radfahrer*innen auf der Deutzer Brücke (Foto: IMAGO / Jochen Tack)