Junge Menschen, die nach Abenteuern in der Ferne suchen, bekommen auf der "Auf in die Welt"-Messe in Köln einen Rundumblick zu Auslandsaufenthalten, ob während oder nach der Schulzeit.

Im Überblick:

  • Die "Auf in die Welt"-Messe findet am 21. Oktober im Bürgerhaus Stollwerck statt.
  • Sie informiert über vielfältige Auslandsprogramme: Von Schüleraustauschen bis zu Work and Travel.
  • Eintritt und Beratung auf der Messe sind kostenfrei.

Nach Corona: Kölner*innen packt das Reisefieber

Die Pandemie hat die Reisepläne vieler junger Menschen vorübergehend auf Eis gelegt. Jetzt spüren viele den Drang, die Welt zu entdecken. Die "Auf in die Welt"-Messe bietet die idealen Infos für Schüleraustausch, Gap Year und viele andere Programme.

Aber nicht nur Schüler*innen und Abiturient*innen profitieren von der Messe. Auch Eltern erhalten wertvolle Einblicke in Finanzierungsmöglichkeiten, Stipendien und die Auswahl seriöser Anbietenden.

Infos zum Programm:

Auf der Messe gibt es ausreichend Beratung für alle Altersklassen: Hier könnt ihr euch über Auslandsaufenthalte während und nach der Schulzeit informieren.

  • Ob Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School oder Colleges, über die Bildungsmöglichkeiten im Ausland wird weitreichend informiert.
  • Des Weiteren gibt es detaillierte Infos zu Programmen wie Au Pair, Work & Travel sowie Internaten, Privatschulen, Sprachreisen und Praktika.
  • Ihr erhaltet wertvolle Tipps zur Vorbereitung und Finanzierung und Informationen zu Stipendien im Wert von über 1 Millionen Euro.

Alles auf einen Blick:

  • Was: "Auf in die Welt"-Messe.
  • Wann: 21. Oktober 2023, 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
  • Wo: Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln
  • Der Eintritt ist frei.

Fazit:

Wenn nicht jetzt, wann dann? Die "Auf in die Welt"-Messe in Köln bietet Jugendlichen mit Fernweh und Abenteuerlust nicht nur einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts, sondern hilft mit wertvollen Tipps zur Realisierung dieser Träume.