Zwei Frauen, die ein Weinglas halten (Foto: Unsplash / Zan)

Köln im Weinfieber: Der Oktober in Köln verspricht mit der "KölnWeinHerbst 2023" nicht nur genussvolle Momente, sondern auch Passion und Wissen. Alle Infos bekommt ihr hier.

Im Überblick:

  • Bei der "KölnWeinHerbst 2023" im Oktober lassen sich 900 Weinsorten von 130 Ausstellenden verkosten.
  • Schwerpunkt liegt auf roten Burgundersorten für die Bratensaison.
  • Für jeden Gast gibt es außerdem ein persönliches Verkostungsglas.

Herbstzeit ist Weinzeit

In den traditionsreichen Sartory Sälen, gelegen in der Friesenstraße, können Weinliebhaber*innen am 14. und 15. Oktober 2023 Weine aus diversen Regionen entdecken. Die Auswahl reicht von der Mosel über die Pfalz bis zu Weinen aus internationalen Anbaugebieten wie Italien und Südafrika.

  • Auf der "KölnWeinHerbst2023"-Messe bekommt ihr die Möglichkeit, die frisch abgefüllten Weine des Jahrgangs 2022 zu verkosten.
  • Besonderer Fokus liegt auf roten Burgundersorten, passend zur kommenden Bratensaison.
  • Insgesamt gibt es circa 900 verschiedene Weine von 130 Ausstellenden auf einer Fläche von 2.500 qm zu verkosten.

Vor Ort: Winzer mit Leidenschaft und Know-How

Nicht nur der Geschmack, sondern auch das Wein-Wissen steht im Fokus: Winzer*innen teilen ihre Erkenntnisse über aktuelle Weintrends und die Bedeutung von Nachhaltigkeit in ihrem Handwerk. Ein Großteil von ihnen produziert ausschließlich ökologisch und biologisch – Qualität steht hier im Mittelpunkt.

Alles auf einen Blick:

  • Wann: 14. bis 15. Oktober 2023, Samstag von 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Sonntag von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
  • Wo: Sartory Säle, Friesenstraße 44-48, 50670 Köln
  • Eintrittspreise: 18 Euro im Vorverkauf, 20 Euro an der Tageskasse. Und Achtung: Zutritt ohne Erziehungsberechtigte gibt es nur für Personen ab dem 21. Lebensjahr.

Fazit:

In Köln findet mit der "KölnWeinHerbst 2023"-Messe das Genusserlebnis im Oktober statt. Die beeindruckenden Auswahl an Weinen und die Kombi aus Verkostung, Weiterbildung und dem Austausch mit passionierten Winzer*innen macht das Event zu einem Highlight. Wer also Wein schätzt und sich für die dahinterstehende Handwerkskunst interessiert, sollte sich dieses Wochenende nicht entgehen lassen.