Die Sonne scheint über den baumbestandenen Decksteiner Weiher in Köln (Foto: IMAGO / Westend61)

In Köln herrscht Hitze und die Stadt pulsiert, während die Bäume unter den hohen Temperaturen leiden. Wie sagen euch, wie es aktuell um die Kölner Grünflächen steht.

Im Überblick:

  • Dank eines günstigen Frühjahrs präsentieren sich die Kölner Bäume größtenteils in gutem Zustand.
  • Jungbäume, die noch nicht tief wurzeln, sind besonders gefährdet, da sie auf regelmäßige Wassergaben angewiesen sind.
  • Hohe Temperaturen wirken sich negativ auf die Photosynthese-Rate der Bäume aus und können das Pflanzengewebe schwächen.

Die Details:

Das diesjährige Frühjahr mit moderaten Temperaturen und regelmäßigen Niederschlägen hat den Kölner Bäumen gut getan und eine gesunde Basis für den Blattaustrieb gebildet.

  • Die Kölner Wiesenflächen erholen sich aber dank ihrer Robustheit gegen Trockenheit schnell nach entsprechenden Niederschlägen.
  • Allerdings machen die seit Anfang Mai ausgebliebenen Regenfälle den jungen Bäumen zu schaffen, die noch nicht tief genug wurzeln und auf regelmäßige Wassergaben angewiesen sind.

Diese Bäume sind besonders gefährdet:

Unter der aktuellen Hitzewelle und Trockenheit leiden einige Baumarten mehr als andere. Insbesondere die Jungbäume sind bei der aktuellen Hitze gefährdet.

  • Den Jungbäumen wird durch das Grünflächenamt ein Sonnenschutz in Form eines weißen Stammanstrichs gewährt, um der Überhitzung entgegenzuwirken.
  • Diese Bäume bekommen bei jeder Wässerung 70 bis 100 Liter Wasser, denn bei akutem Wassermangel sterben sie schnell ab.
  • Auch die Baumarten Birke, Rotbuche, Bergahorn, Wildbirne oder Rotdorn haben bei Temperaturen über 30 Grad größere Probleme.

Das könnt ihr tun:

  • Um einen Teil zum Ortsbild, zur Verbesserung der Umwelt und des Klimas für Pflanzen und Tiere beizutragen, könnt ihr eine Patenschaften für Baumbeete und Grünflächen übernehmen.
  • Der Bewässerungsbeutel: Die Baumbeutel werden um den Baumstamm gelegt, zugezogen und mit Wasser aufgefüllt – so können Bäume schneller und länger bewässert werden.
  • Hier erfahrt ihr alles zu den Baumbeuteln und könnt euch die Angebote anschauen.
  • Ihr wollt helfen? Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen im Stadthaus in Deutz händigt euch noch bis Ende September einen Wassersack aus.