Vom Schock durch den Brand im Kult-Imbiss "Kebapland" in Köln-Ehrenfeld hat das Team sich schnell wieder erholt – und es gibt Neuigkeiten: Ein zweiter Laden ist in Planung.

Im Überblick:

  • "Kebapland" hat sich sich innerhalb einer Woche vom Brand erholt.
  • Ein neues Fischlokal ist in Planung, inspiriert von türkischen Straßenköstlichkeiten.
  • Geplante Eröffnung ist Mitte Juni mit Weinangebot und 30 Sitzplätzen.

Die Details:

Am 8. Mai 2023 brach ein Feuer im "Kebapland" aus – dank der Hingabe und der Einsatzbereitschaft des Teams konnte das beliebte Imbisslokal seine Türen schnell wieder öffnen und die Fans stehen wieder Schlange.

Ein frischer Wind zieht durch Ehrenfeld

Ehrenfeld, bekannt für seine lebendige Gastro-Szene, wird in Kürze durch eine Erweiterung des kulinarischen Angebots bereichert.

  • Nur eine Gehminute vom "Kebapland" entfernt, bereiten sich die Inhaber*innen vom Kebapland auf die Eröffnung ihres neuen Fischlokals vor, inspiriert von türkischen Straßensnacks.

Mehr dazu:

  • Der Laden befindet sich in einem neu erbauten Wohnhaus in Ehrenfeld und teilt sich die Räumlichkeiten mit der Fast-Food-Kette Dominos.
  • Trotz der Nähe zum "Kebapland" wird er einen eigenständigen Namen tragen: "Einen Namen haben wir noch nicht – aber es wird nicht Fischland heißen", so Besitzer Murat Demir.
  • Die Eröffnung ist für Mitte Juni mit ungefähr 30 Sitzplätzen und Wein im Angebot geplant.