Früh übt sich, wer ein*e Meister*in werden will. Der musikalische Sinn lässt sich in Köln jedenfalls schon im Babyalter fördern. Hier geht’s aber nicht um Karrieredenken, sondern vor allem Spaß und Neugier. Unsere Top-Adressen für die ersten Klangreisen.

Im Überblick:

  • Von eigengängigen Reimen und Rhythmen bis zum Erkunden mit den eigenen Fingern.
  • Erste musikalische Experimente für Kleinkinder bis zum Schulalter.
  • Singen, was das Zeug hält: im Kinderchor gemeinsam Spaß haben.

Musikangebote für Kinder ab 0 Jahren in Köln

Für die ganz Kleinen gibt es in der Elternschule "Neue Kölner" im Severinsklösterchen den "La La Club" und "Kling Klang" Club.

  • Von Fingerspielen und Kniereiter-Rhythmen bis zum Experimentieren mit Klanghölzern und Rasseln können Babys hier Musik mit sehen, hören, spüren und selbst musizieren.
  • Die Kurse richten sich an Babys ab acht Monaten.

Die Musikschule "Zwergenklang" hat sich der ganzheitlichen musikalischen Förderung im frühsten Kindesalter verschrieben.

  • Für Babys ab der Geburt eignen sich die Kurs "Babymusikgarten". Hier wird zusammen mit einer Bezugsperson an die Welt de
  • Der "Musikgarten 1" richtet sich an Kindern von 18 bis 36 Monaten. Tanz und Gesang stehen im Vordergrund, genauso wie die Förderung des Rhythmusgefühls.
  • Im „Musikgarten 2“ kommen in der Gruppe für Drei bis Vierjährige erste Schlagintrumente hinzu.
  • Für ältere Kinder gibt es hier musikalische Früherziehung in der "Klangstraße"

Außerdem könnt ihr euch bei der städtischen Musikschule (Rheinische Musikschule) über Angebote für Babys informieren.

An die Instrumente, fertig, los: Angebote für Kinder ab 4 Jahren

Musikalische Früherziehung erkundet auf spielerische Art und Weise das Musizieren und Erzeugen diverser Klänge. Kugeln, Hüpfen oder andere Geräusche aus dem Alltag werden mit Einsatz der Hände und an verschiedenen Instrumenten erprobt.

  • Die "Rheinische Musikschule" bietet solche Kurse an allen zehn ihrer Standorte an.
  • Auch die "Musikschule Köln" in der Gürzenich Straße hat musikalische Früherziehung ab vier Jahren im Programm.
  • An beiden Schulen könnt ihr auch weiterführenden Unterricht an verschiedenen Instrumenten bekommen.

Goldkehlchen sind im "Kinderchor Köln" gut aufgehoben.

  • Hier gibt es einen Vorchor, der ab fünf Jahre offen ist, einen Kinderchor 1.0 ab sieben Jahre und einen Kinderchor 2.0 ab 11 Jahre. Geprobt wird im Altenberger Hof in Nippes.
  • Ein weiterer Kinderchor 2.0 probt in der Grundschule Pfälzer Straße nahe dem Barbarossaplatz.

so köln wünscht viel Spaß beim Entdecken und Musizieren. Wir sind gespannt auf die Kölschen Nachwuchsmusiker*innen.