Von Köln nach Süd- und Mittelamerika: Ein Instagram-Post macht es möglich. Die Kölner Künstlerin Ela Mergels präsentierte anlässlich der Kölner "Passagen" auf einem Cocktail- und Fashion Event ihre Bilder und Mode – dann folgte die überraschende Einladung nach Bogotá.

Im Überblick:

  • Die Mode von Ela Mergels ist eine Second Hand-Kollektion – mit lässigen Klamotten, auf denen Projektfotos (Doppelbelichtungen) der Künstlerin gedruckt und aufgenäht sind.
  • Sechs Kölner*innen, bewusst keine Profis, präsentierten die Mode – anlässlich der Kölner "Passagen" bei Leo Leo Vintage mit einer Art Fashion Performance.
  • Die Gäste realisierten bei Cocktails und Pasta, wie gebrauchte Kleidung durch Kunst aufgewertet wird und ein neuer Style entsteht.

Auf "Passagen"-Event: So kam die Tournee-Einladung

Fotos aus aller Welt kombiniert mit Second Hand-Klamotten. Daraus hat die Kölner Künstlerin eine Modekollektion erschaffen, die sie, gemeinsam mit ihren Bildern, beim Designfestival "Passagen" auf einem Cocktail- und Fashion Event präsentiert hat. Auch Influencer*innen und Blogger*innen waren dabei und posteten im Internet ihre Instagram-Stories. Dann die Überraschung: Wenige Stunden später hatte sie eine Anfrage aus Kolumbien in ihrem Instagram-Account.

  • Diese lautete: "Would you like to plan a fashion show in South America? We have contacts in Bogotá, in Santiago..."
  • Die Künstlerin plant nun eine Reise nach Süd- und Mittelamerika: México City, Rio de Janeiro, Bogotá, Santa Cruz. Dafür will Ela eine Crowdfunding-Kampagne auf "startnext" initiieren.
  • Für sie war klar: "Für Bogota allein würde ich nicht nach Südamerika fliegen, aber wenn wir eine Tournee daraus machen, dann natürlich gern."
Künstlerin und Designerin Ela Mergels
Die Kölner Künstlerin und Designerin Ela Mergels Köln (Foto: Elke Tonscheidt)

Hintergrund zur Künstlerin Ela Mergels

Gebürtig aus Bayern, zog es die Foto- und Videokünstlerin Ela Mergels bereits 1994 in den Kölner Süden. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Designerin sowie Portrait- und Businessfotografin. In ihrem Fotokunstprojekt Beyond Borders erzählen zwei Fremde aus zwei verschiedenen Ländern mittels analoger Doppelbelichtung eine gemeinsame Geschichte. Die Kamera reiste durch 40 Länder.

Fazit:

Über Instagram ist man weltweit mit Freunden oder Familie vernetzt. Was über Social Media alles möglich ist, hätte man sich vor zehn Jahren nicht vorstellen können. Schnell können hier auch Business-Ideen reifen – davon profitiert nun die Kölner Künstlerin Ela Mergels und plant eine Tour nach Mittel- und Südamerika. Hier erfahrt ihr mehr über ihre Mode.