Mit ein paar Handgriffen wird der Balkon winterfest (Foto: iStock / AleksandarNakic).

Nach dem Ende der Herbstferien steht auch den Kölner Balkonen das große Saison-Closing bevor. Wir geben Tipps fürs Einwintern, damit die neue Saison kein Reinfall wird.

Im Überblick:

  • Viele Teile, die uns den Sommer auf dem Balkon versüßen, leiden im Winter unter den harten Witterungsbedingungen.
  • Nicht nur Pflanzen und Möbel brauchen Schutz. Auch die Übertöpfe sollte man nicht aus den Augen lassen.
  • Damit ihr bei euren Wintervorbereitungen nichts vergesst, haben wir euch das wichtigste mal zusammengestellt.

Das große Reinräumen

Jetzt, da auch die Herbstferien vorbei sind, ist es an der Zeit die Reiseaktivitäten nach Balkonien langsam aber sicher einzustellen. Auch wenn die Kölner Winter für gewöhnlich recht mild verlaufen, sollte man sich einigen Aufgaben stellen, um den Balkon winterfest zu machen. So sorgt man dafür, dass der beliebte Urlaubsort auch nach Saisonende nicht verfällt und im nächsten Jahr wieder in vollem Glanz erstahlen kann.

Balkon winterfest machen:

  • Pflanzencheck: Alle Balkonpflanzen auf Schädlinge checken. Anschließend abgestorbene Pflanzenteile entfernen und entsprechend der Pflegehinweise zurückschneiden und ins Winterquartier verfrachten.
  • Holz- und Terracotta-Töpfe sind winteranfällig. Während das Holz aufgrund der Witterung einfach an Glanz verliert, können Terracotta-Töpfe Wasser aufnehmen und bei Frost entsprechend platzen. Also ab damit ins Winterquartier.
  • Da gehört auch der Grill hin. Also nochmal gründlich schrubben, Kohle entfernen oder Gasflasche abklemmen und dann ab nach drinnen (vorausgesetzt, mit der Urlaubssaison endet auch eure Grillsaison, ansonsten weitermachen).
  • Gartenmöbel und Sonnenschirm sollten ebenfalls ordentlich verpackt und reingeräumt werden.
  • Jetzt, wo alles freigeräumt ist, sollten wir den gewonnenen Raum nutzen und mal ordentlich durchwischen. Eine Herbstreinigung spart viel Arbeit beim Frühjahrsputz.
  • Zum Schluss denken wir noch an die kleinen Balkonbesucher und stellen ein Vogelhäuschen auf. Achtet dabei jedoch auf die regionalen Vorschriften für die Winterfütterung.

Fazit: Wer seinen Balkon rechtzeitig und ordentlich winterfest macht, spart sich für den Saisonbeginn im kommenden Jahr einiges an Arbeit und verhindert, dass sich die Urlaubsstandards auf Balkonien verschlechtern.