Shaquille O'Neal aka DJ Diesel (Foto: IMAGO / USA TODAY Network)

NBA-Superstar Shaquille O'Neal begeisterte als "DJ Diesel" im Bootshaus Zuschauer*innen. Nebenbei erlebte er auch Kölner Spezialitäten und lobte das "Bootshaus" in höchsten Tönen.

Im Überblick:

  • Shaquille O'Neal alias "DJ Diesel" erobert das Bootshaus mit seinem Auftritt
  • Kulinarische Genüsse in Köln: Vom Eck-Imbiss "Weltmeister" bis zum "Café de Paris"
  • O'Neal's Verbindung zu Deutschland: Kindheitserinnerungen und erster Besuch in Köln

Ein NBA-Star in Kölns Nachtleben

Shaquille O'Neal, einer der renommiertesten Basketballspieler aller Zeiten, überraschte das Kölner Publikum mit seiner musikalischen Präsenz als "DJ Diesel" im "Bootshaus". Club-Chef Tom Thomas holte den Star persönlich vom Flughafen ab, und O'Neal zeigte seine Begeisterung für deutsche Autobahnen und steuerte das Auto selbst zum Hotel. Nach seinem Auftritt lobte er das Bootshaus als den "bislang besten Club", so der Kölner Stadt-Anzeiger.

Kulinarischer Stopp und Erholung nach dem Auftritt

  • O'Neal genoss eine Bratwurst im Eck-Imbiss "Weltmeister" am Ebertplatz und ein Schnitzel im "Café de Paris".
  • Das prächtige Altstadt-Panorama am Deutzer Rheinufer war ebenfalls Teil seines Besuchs in Köln.
  • Er rundete seinen Tag mit einer entspannenden Wasserpfeife in der "Incavalli Lounge" am Hohenzollernring ab, bevor er sich in sein Hotelzimmer im Hyatt zurückzog.

Erster Besuch und schöne Erinnerungen an Deutschland

Shaquille O'Neal verbrachte einen Teil seiner Kindheit in Deutschland, wo sein Stiefvater als Sergeant in der US-Armee diente. Er lebte in Hanau, Wiesbaden und Fulda. Sein erster Besuch in Köln brachte ihm nicht nur einen erfolgreichen DJ-Auftritt, sondern auch wertvolle und schöne Erlebnisse.