In den skandinavischen Ländern, wo die Nächte im Sommer kaum dunkel werden, ist der Brauch besonders lebendig (Foto: IMAGO / Manfred Segerer)

Das Kölner Mittsommerfest zelebriert die Sommersonnenwende mit Kunst, Kulinarik und Tradition. Der längste Tag des Jahres erstrahlt in der Domstadt in einem bunten Mix aus Streetfood, Kunsthandwerk und geselligen Aktivitäten.

Im Überblick:

  • Das Mittsommerfest bietet abwechslungsreiche Unterhaltung mit Kunsthandwerk, Designmarkt, Streetfood und kostenfreien Aufführungen.
  • Das Highlight des diesjährigen Festes ist das 48 Meter hohe Riesenrad.
  • Der "Mittsommerbaum" steht im Zentrum des Festplatzes und wird von den Besucher*innen geschmückt.

Die Details:

Was ist der Mitsommer eigentlich? Der Mittsommer bezeichnet die Sommersonnenwende. An diesem Tag ist die kürzeste Nacht und somit der längste Tag im Jahr – das wird in vielen Kulturen und auch jedes Jahr in Köln zelebriert. Das breite Programm spricht jeden an:

  • Auf dem Kunsthandwerkermarkt können Besucher*innen handgemachte und individuelle Produkte entdecken, die in regulären Geschäften nicht zu finden sind.
  • Von Flammlachs über Empanadas bis hin zu Wein- und Craftbeer-Tastings – das Mittsommerfest lädt mit vielfältigen kulinarischen Angeboten zum Schlemmen und Verweilen ein.
  • Mit einem kostenfreien Kinderspielzelt und einem liebevoll gestalteten Puppentheater bietet das Fest auch den kleinsten Besucher*innen ein abwechslungsreiches Programm.

Der "Mittsommerbaum"

Der Mittsommerbaum ist das Herzstück und symbolisiert die Gemeinschaftlichkeit des Festes. Interessierte Besucher*innen können bei der Dekoration des Baumes aktiv mitwirken und so Teil des Festes werden. Am Samstag erfolgt dann der Höhepunkt mit dem Aufrichten des Baumes und der Ehrung des schönsten Blumenhaarschmucks.

Mitsommer Baum
Ein Mitsommerfest in Schweden mit geschmücktem Baum (Foto: IMAGO / Pond5)

Das Riesenrad

Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr das 48 Meter hohe Riesenrad, das einen unvergleichlichen Blick über ganz Köln ermöglicht. Mit Dom und Rhein im Hintergrund bietet das Riesenrad ein einzigartiges Panorama, das in Erinnerung bleibt.

Riesenrad Schokoladenmuseum
Der Ort des Geschehens: Das Schokoladenmuseum mit Riesenrad (Foto: IMAGO / Eduard Bopp)

Das müsst ihr wissen:

  • Wo: Am Schokoladenmuseum
  • Wann: 16.06. bis 18.06.2023, 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr
  • Der Eintritt ist frei!

Hier gibt's das Programm zum Kölner Mitsommerfest.