JML Christmas Truck Tour bringt Weihnachtsgeschenke für Kinder (Foto: IMAGO / Panama Pictures)

Die Adventszeit in Köln ist Freude für die einen, Herausforderung für die anderen. Dabei ist Helfen nicht schwer. Durch Blut-, Sach- oder Lebensmittelspenden könnt ihr schon mit kleinen Gesten Herzen erwärmen.

Im Überblick:

  • Speziell in der Weihnachtszeit ist es wichtig, lebensrettende Maßnahmen zu unterstützen.
  • Warme Kleidung, Spielzeuge und Bücher können direkt helfen und Kindern aus ärmeren Verhältnissen zu Weihnachten eine Freude machen.
  • Und denkt daran, Essen nicht zu verschwenden und lieber an lokale Tafeln zu spenden.

Die Adventszeit: Für die einen schön, für andere weniger

Die Weihnachtszeit wird oft als eine Zeit der Freude und des Zusammenseins ausgelebt, doch für viele Menschen ist sie nicht unbedingt die besinnlichste Zeit des Jahres. Für diejenigen, die Einsamkeit, Trauer und Verlust empfinden, können die Feiertage besonders schwer sein.

  • Menschen mit chronische Krankheiten oder psychische Problemen haben oftmals in den Wintermonaten keine einfache Zeit.
  • Die mit Weihnachten verbundenen Ausgaben für Geschenke, Essen und Dekoration können für Personen mit begrenzten finanziellen Mitteln belastend sein.
  • Um Menschen während der Weihnachtszeit zu unterstützen und etwas Gutes zu tun, gibt es in Köln verschiedene Möglichkeiten und Adressen:

Blutspenden

Das Blutspenden ist eine wichtige und lebensrettende Maßnahme, die besondere in der Weihnachtszeit von großer Bedeutung ist. Viele Menschen verreisen und die Anzahl der Spender*innen kann abnehmen. Tatsächlich ist Blutspenden eine einfache und unkomplizierte Art, Gutes für das Leben anderer zu tun.

Hier sind zwei Adressen in Köln:

Sachspenden

Sachspenden in Form von warmer Kleidung oder robusten Schuhen können bedürftigen Menschen in der Winterzeit direkt helfen. Für Kinder in Not können Spielzeuge und Bücher besonders wertvolle Geschenke sein. Auch Hygieneartikel werden oft in Obdachlosenunterkünften oder Frauenhäusern benötigt.

Hier sind zwei Adressen in Köln:

Lebensmittelspenden

Jedes Jahr werden weltweit Milliarden Tonnen an Essen weggeworfen. Essen, was ihr nicht braucht, könnt ihr an lokale Tafeln, Obdachlosenunterkünfte oder andere soziale Organisationen spenden. Unverderbliche Lebensmittel und festliche Leckereien könnt ihr bedenkenlos wählen.

Hier sind zwei Adressen in Köln:

Notfallhilfen

Notfallhilfen sind besonders für Krisensituationen (im Winter) eine schnelle und wichtige Hilfe. Darunter fallen die medizinische Notfallversorgung und die psychologische Ersthilfe. Bei Minusgraden können sie nicht nur die Grundversorgung in akuten Notlagen sicherstellen, sondern sogar Leben retten.

Hier sind zwei Adressen in Köln:

Fazit:

Während einige schon längst in Weihnachtsstimmung stecken, kann diese Zeit für andere Menschen ziemlich herausfordernd sein. In Köln gibt es glücklicherweise viele Wege, um nicht nur seinen Nächsten ein schönes Fest zu bescheren: Blut spenden, Sachspenden, Lebensmittelspenden und Notfallhilfen retten mehr als nur die Weihnachtsstimmung – bevor ihr spendet, erkundigt euch im besten Fall bei der jeweiligen Organisation, welche Leistungen oder Gegenstände am dringendsten benötigt werden.