Ein Schiff fährt auf dem Rhein unterhalb der Deutzer Brücke (Foto: IMAGO/ Maximilian Koch)

Das U-Boot U17 der deutschen Marine wird nach 40 Jahren Militäreinsatz ins Technik Museum gebracht. Der XXL-Transport auf dem Rhein führt das U-Boot auch an Köln vorbei.

Im Überblick:

  • Das U-Boot U17 der Klasse 206A wurde 1973 bei der Marine in Dienst gestellt und 2010 außer Dienst gestellt.
  • Gemeinsam mit dem U26 war es das erste deutsche U-Boot in amerikanischen Gewässern nach dem Zweiten Weltkrieg und das erste U-Boot, das in den Hafen von Baltimore einlief.
  • Die Reise an seinen endgültigen Standort führt Mitte Mai über Köln.

Eine letzte Überfahrt für das alte U-Boot: Rhein-Transport „an der Grenze zum Machbaren“

Nach 40 Jahren im Dienst der deutschen Marine steht für das U-Boot U17 eine große Überfahrt an, die es ins Technik-Museum Sinsheim bringen soll. Der Transport auf dem Rhein führt das U-Boot auch an Köln vorbei und stellt eine logistische Herausforderung dar. Doch das U17 hat schon viele Herausforderungen gemeistert: Es war nicht nur in Nord- und Ostsee im Einsatz, sondern später auch im Mittelmeer. Das U-Boot hat also bereits viele Strecken zurückgelegt, aber die letzte Fahrt auf dem Rhein wird sicherlich für viele Schaulustige ein besonderes Highlight sein.

Abschied von einem Stück Geschichte der Marine

Das U-Boot U17 hat in seiner Dienstzeit viel erlebt und Geschichte geschrieben. Nun geht seine Zeit als aktives U-Boot zu Ende, und es wird als Ausstellungsstück im Technik Museum Sinsheim einen Platz finden.

  • Es war das erste deutsche U-Boot in amerikanischen Gewässern nach dem Zweiten Weltkrieg und das erste U-Boot, das in den Hafen von Baltimore einlief.
  • Es hat eine Länge von etwa 48 Metern, einen Tiefgang von 4,6 Metern und verdrängt getaucht etwa 500 Tonnen.
  • Laut Fahrplan, wie 24 Rhein berichtet, wird das Uboot am 13. Mai über Emmerich, Duisburg, Düsseldorf und Dormagen nach Köln überführt.

Die letzte Überfahrt auf dem Rhein gibt dem U-Boot noch einmal eine besondere Bedeutung und lässt uns an seine bewegte Geschichte erinnern.