Kurz vor Weiberfastnacht ist klar: Köln bereitet sich immer mehr auf den Straßenkarneval vor. Kostümideen findet ihr auf den verschiedensten Flohmärkten der Stadt, während der Geisterzug sein Unwesen im Rechtsrheinischen treibt. Unsere Tipps für euer Wochenende.

Im Überblick:

  • Am Freitag und Samstag habt ihr die Chance, in der Lutherkirche in der Südstadt nach Kostümen und Accessoires für Karneval zu stöbern.
  • Am Samstagabend findet der Geisterzug in Köln statt: Start ist in Buchheim, Schluss am Wiener Platz in Mülheim.
  • Am Sonntag könnt ihr direkt gleich drei Flohmarkt-Events besuchen: "Vino & Vintage" in der Weinbar Bredouille, Flohmarkt im Bürgerzentrum und Mädelsflohmarkt in der Pattenhalle – the choice is yours.

Karnevalsmarkt am Freitag und Samstag

Beim Karnevalsmarkt in der Lutherkirche in der Kölner Südstadt findet ihr am Freitag und Samstag eine vielfältige Auswahl an Kostümen und Accessoires: Darunter sind originale Theaterkostüme oder einmalige Unikate von Hobby-Designer*innen. In gemütlicher Atmosphäre könnt ihr dabei Kölsch, Kaffee, Kuchen und Snacks genießen.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Lutherkirche Südstadt, Martin-Luther-Platz 2-4, 50677 Köln.
  • Wann: Freitag, 2. Februar: 17:00 bis 22:00 Uhr, Samstag, 3. Februar: 11:00 bis 16:00 Uhr.
  • Der Eintritt ist frei.

Geisterzug am Samstag

Der Geisterzug findet jedes Jahr am Samstagabend vor Weiberfastnacht statt und greift politisch aktuelle Themen auf. Dabei hat er sogar immer ein eigenes Motto: "Mer klävve am Levve – Jeister trecke för Hück un Morje", was so viel bedeutet wie "Wir kleben am Leben – Geister für heute und morgen". Beim Geisterzug soll eben nicht nur gefeiert, sondern auch fleißig für aktuelle und vor allem wichtige politische Themen demonstriert werden.

Alles auf einen Blick:

  • Start: Samstag, 3. Februar, um 19:00 Uhr auf der Wichheimer Straße in Köln-Buchheim.
  • Die Route: Von Buchheim nach Mülheim läuft der Zug durch die Alte Wipperfürther Straße, Wuppertaler Straße, Maternusstraße, Mündelstraße und Eulenbergstraße bis zum Wiener Platz.
  • Teilnehmen kann jeder – ohne vorherige Anmeldung.

Vino & Vintage am Sonntag

Am Sonntag lässt sich das Wochenende beim Indoor-Flohmarkt "Vino & Vintage" in der Bredouille Weinbar neben dem Stadtgarten ausklingen. Hier wird das gemütliche Flanieren mit dem Genuss von Cremant, Wein und Kaffee kombiniert.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Bredouille Weinbar, Venloer Straße 22, 50672 Köln.
  • Wann: Sonntag, 4. Februar, 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
  • Der Eintritt ist frei.

Noch mehr Vintage-Shoppen am Sonntag

Am Sonntag ist auch in Ehrenfeld Flohmarkt-Time! Im Bürgerzentrum könnt nicht nur Kleidung shoppen, sondern auch Bücher, Deko und Haushaltsartikel. Parallel dazu veranstaltet die Pattenhalle den Mädelsflohmarkt.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Bürgerzentrum Ehrenfeld, Venloer Str. 429, 50825 Köln.
  • Wann: Sonntag, 4. Februar, 10:00 bis 15:00 Uhr.
  • Der Eintritt ist frei.

und:

  • Wo: Pattenhalle Ehrenfeld, Christianstraße 82, 50825 Köln.
  • Wann: Sonntag, 4. Februar, 11:00 bis 17:00 Uhr.
  • Der Eintritt kostet 4 Euro.

Unser Fazit:

Weniger als eine Woche bis Weiberfastnacht: Der Karnevalsmarkt in der Lutherkirche bietet euch noch ein letztes Mal die Möglichkeit, günstige Schnapper für eure Karnevalskostüme zu ergattern. Ihr wollt normale Klamotten? Flohmärkte gibt es zweimal in Ehrenfeld oder in der Bredouille mit einem Vino in der Hand. Ein Highlight am Wochenende ist zweifellos der Geisterzug, der dieses Jahr durchs Rechtsrheinische läuft. Wir wünschen euch viel Spaß!

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. WhatsApp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android lesen.