Es wird eine unvergessliche Karnevalswoche in Köln. Mit Zügen durch die Veedel, dem Sternmarsch und dem Rosenmontagszug. Bei der Nubbelverbrennung am Dienstag klingt die jecke Zeit in mitreißender Atmosphäre aus. Wir haben die Top-Umzüge für euch zusammengefasst.

Im Überblick:

  • Jubiläum! Der offiziell organisierte Kölner Karneval wurde 2023 stolze 200 Jahre alt.
  • 2024 geht es natürlich weiter: Das aktuelle Sessionsmotto lautet "Wat e Theater – wat e Jeckespill".
  • Von Wieverfastelovend bis Veilchendienstag finden unzählige Umzüge statt. Wir haben eine Übersicht für euch zusammengestellt.

Weiberfastnacht (8. Februar)

Direkt am Donnerstag findet das Historische Spiel von "Jan un Griet" gegen 13:45 Uhr am Chlodwigplatz statt. Die zentralen Figuren des Spiels, Jan und Griet, repräsentieren historische Figuren aus dem Köln des 17. Jahrhunderts. Jan von Werth war ein einfacher Stallknecht, der sich in Griet, ein Mädchen aus wohlhabender Familie, verliebte. Die Geschichte erzählt von Jans Aufstieg zum erfolgreichen Kavalleriegeneral und Griets spätem Erkennen ihrer Liebe und Loyalität.

  • Nach dem "Spill an d'r Vringspooz" zieht einer der schönsten und bekanntesten Umzüge vom Reiterkorps Jan von Werth 1925 e.V. "Jan und Griet" gemeinsam durch die Süd- und Altstadt, wobei die gesamte Severinstraße perfekt zum Zuschauen geeignet ist.
  • Ende ist am Alter Markt, wo die Spitze des Zuges etwa gegen 16:00 Uhr eintrifft.
imago0097088486h (1)
Das Spill um "Jan un Griet" an der Severinstorburg (Foto: IMAGO / Eduard Bopp)

Karnevalsfreitag (9. Februar)

Beim berühmten Sternmarsch von den Freunden und Förderern des kölnischen Brauchtums ist der Name Programm: Wenn es dunkel wird, wird es stimmungsvoll. Tausende Karnevalsfreunde und 40 bis 50 Karnevalsgruppen der Kölner Veedelszöch tanzen und singen dann im Schein von Wunderkerzen.

  • Am Freitag um 18:00 Uhr startet das Bühnenprogramm mit Auftritten des Kölner Dreigestirns und des Kölner Kinderdreigestirns. Einlass zu den Bühnen ist um 16:00 Uhr.
  • Der Eintritt ist kostenlos und es können vorab keine Tickets gekauft werden – first come first served!
Sternmarsch Köln
Jecken beim Sternmarsch auf dem Kölner Alter Markt (Foto: IMAGO / Thilo Schmülgen)

Karnevalssamstag (10. Februar)

Am Samstag findet keiner der großen Hauptzüge statt, sondern etliche Veedelszüge:

  • Bocklemünd und Mengenich – Aufstellung: Schumacherring um 15:00 Uhr.
  • Buchforst – Aufstellung: Wildunger Str. um 13:00 Uhr.
  • Heimersdorf und Volkhoven/Weiler – Aufstellung: Deliastr. um 13:30 Uhr.
  • Höhenberg – Aufstellung: Merheimer Heide um 13:30 Uhr.
  • Longerich – Aufstellung: Hermann-Kausen-Straße um 13:30 Uhr.
  • Mauenheim – Aufstellung: Etzelstr. um 14:30 Uhr.
  • Merheim – Aufstellung: Detmolder Str. um 15:00 Uhr.
  • Merkenich – Aufstellung: Jungbluthstr. um 14:30 Uhr.
  • Ossendorf – Aufstellung: Rochusstr. um 14:00 Uhr.
  • Riehl – Aufstellung: SBK-Gelände um 14:30 Uhr.
  • Wahn – Aufstellung: Nachtigallenstr. um 13:00 Uhr.
  • Weiß – Aufstellung: Auf dem Klemberg um 14:00 Uhr.
  • Worringen – Aufstellung: St. Tönnis-Str. um 18:30 Uhr.

Karnevalssonntag (11. Februar)

Am Sonntag finden traditionell die Schull- und Veedelszöch in der Kölner Innenstadt statt –mit rund 8000 Jecke aus mehr als 40 Kölner Schulen, 50 Vereinen und Gruppen aus 25 Veedeln.

  • Der Umzug startet wie gewohnt um 10:00 Uhr an der Severinstorburg und endet um 13.47 Uhr an der Stolkgasse, kurz hinter dem Kölner Hauptbahnhof – bis auf eine kleine Abweichung ist es der Weg des Rosenmontagszugs.
  • Sieger dürfen beim Rosenmontagszug mitlaufen: Die beste Wagen-Gruppe, die beste Fuß-Gruppe und die originellste Gruppe werden von einer 30-köpfigen Jury gekürt.

Der Sonntag steht ebenfalls im Zeichen der Veedelszüge. Dann wird durch folgende Stadtteile marschiert:

  • Innenstadt – Aufstellung: Deutz um 10:45 Uhr.
  • Bickendorf – Aufstellung: Vitalisstr. um 10:00 Uhr.
  • Brück – Aufstellung: Kleinfeldchensweg um 13:30 Uhr.
  • Dünnwald – Aufstellung: Leuchterstr. um 14:00 Uhr.
  • Ensen und Westhoven – Aufstellung: Kölner Str. um 16:00 Uhr.
  • Esch – Aufstellung: Greesberger Str./Frohnhofstr. um 13:30 Uhr.
  • Flittard – Aufstellung: Georg-Zapf-Platz um 14:00 Uhr.
  • Höhenhaus – Aufstellung: Von-Kettler-Str. um 14:00 Uhr.
  • Holweide – Aufstellung: Suitbertstr. um 14:00 Uhr.
  • Langel, Rheinkassel und Kasselberg – um 14:30 Uhr.
  • Longerich – Aufstellung: Contzenstr. um 13:00 Uhr.
  • Lövenich und Weiden – Aufstellung: Kölner Str. um 14:00 Uhr.
  • Meschenich – Aufstellung: Alte Brühler Straße/Everhard-Stolz-Str. um 14:00 Uhr.
  • Neubrück – Aufstellung: Europaring um 12:00 Uhr.
  • Niehl – Aufstellung: Nesselrodestr. um 13:30 Uhr.
  • Ostheim – Aufstellung: Marktplatz Rösrather Straße/Ludwig-Ronig-Str. um 14:00 Uhr.
  • Poll – Aufstellung: Ecke Müllergasse/Querspange um 10:00 Uhr.
  • Porz – Aufstellung: Hauptstr. um 11:30 Uhr.
  • Porz-Langel – Aufstellung: Hintergasse, Lülsdorfer Str. um 16:15 Uhr.
  • Rodenkirchen – um 14:00 Uhr.
  • Stammheim – Aufstellung: Elias-Gut-Str. um 14:00 Uhr.
  • Sürth – Aufstellung: Linde-Parkplatz um 12:00 Uhr.
  • Vingst – Aufstellung: Marktplatz um 10:30 Uhr.
  • Widdersdorf – Aufstellung: Hauptstr. um 14:00 Uhr.
  • Worringen – Aufstellung: An den Kaulen (Grundschulen) um 14:00 Uhr.

Karnevalsmontag (12. Februar)

Der Rosenmontagszug wird in dieser Session wie gewohnt zelebriert: Im Gegensatz zum Vorjahr, als der Kölner Karneval seinen 200. Geburtstag feierte, wird er diesmal wieder komplett linksrheinisch verlaufen. Der genaue Zugweg umfasst mehrere Stationen, darunter die Schildergasse gegen 11:00 Uhr und den Kölner Dom um 13:24 Uhr, bevor er gegen 13:51 Uhr an der Mohrenstraße endet.

  • Für alle, die den Zug komfortabel von einer Tribüne aus verfolgen möchten, gibt es Tickets für 13 verschiedene Tribünen.
  • Den genauen Zugweg, inklusive Durchlaufzeiten, gibt es online.

Karnevalsdienstag (13. Februar)

Auch am Dienstag finden wieder Veedelszüge statt, beispielsweise durch Ehrenfeld, Deutz und Nippes. Abends steht außerdem die berüchtigte Nubbelverbrennung auf dem Plan, die im großen Stil am Dom zelebriert wird und im kleineren Ausmaß beispielsweise am Nippeser Wilhelmplatz.

  • Dellbrück – Aufstellung: Ecke Dellbrücker Mauspfad um 11:00 Uhr.
  • Deutz – Aufstellung: Alter Mühlenweg um 14:00 Uhr.
  • Ehrenfeld – Aufstellung: Lenauplatz um 13:45 Uhr.
  • Junkersdorf – Aufstellung: Alfons-Nowak-Straße um 14:00 Uhr.
  • Kalk/Humboldt/Gremberg – Aufstellung: Markt um 13:30 Uhr.
  • Mülheim – Aufstellung: Tiefentalstraße/Hacketäuerstraße um 14:15 Uhr.
  • Nippes und Weidenpesch – Aufstellung: Rennbahnstraße um 13:11 Uhr.
  • Pesch – Aufstellung: Jakobusstraße/Hubertusstraße um 14:11 Uhr.
  • Porz-Zündorf – Aufstellung: Marktplatz an der Groov um 17:30 Uhr (inkl. Nubbelverbrennung)
  • Südstadt – Aufstellung: Wormser Straße um 13:00 Uhr.
  • Sülz – Aufstellung: Auerbachplatz um 13:00 Uhr.
  • Zollstock – Aufstellung: Kendenicher Straße um 10:49 Uhr.

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. WhatsApp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android lesen.