Blick auf die Tanzfläche des Artheaters (Foto: IMAGO / Thilo Schmülgen)

Das Artheater in Köln-Ehrenfeld feiert sein 25-jähriges Bestehen – eine bemerkenswerte Reise von Theatervorführungen bis hin zu Partys liegt hinter der Kulturstätte. Was es zum Jubiläum gibt, erfahrt ihr hier.

Im Überblick:

  • Das Artheater wurde vor einem Vierteljahrhundert als unerwartete Clubgründung ins Leben gerufen.
  • Das Artheater wandelte sich über die Zeit von einer Theaterstätte zu einer Feierlocation.
  • Heute fokussiert sich das Programm auf Konzerte, Partys und Comedy-Events.

Von Theaterstücken zu Technobeats

Das Artheater in Ehrenfeld feiert sein 25-jähriges Jubiläum und hat eine faszinierende Geschichte hinter sich, die es dem Kölner Stadt-Anzeiger mitteilt.

  • Die Clubgründung war ein unvorhergesehener Schritt für die Betreiber Stefan Bohne und Bernd Rehse. Ursprünglich Schauspieler, fanden sie sich 1998 in einer Bar zusammen und beschlossen, etwas Neues zu wagen.
  • Damals war das Artheater noch ein reines Theater, welches eigentlich nur "verjüngt" und für neue Generationen sinnlich erlebbar gemacht werden sollte.
  • Bohne, ein ehemaliger DJ der Kölner Technoszene, brachte elektronische Musik in die Theaterproduktionen und prägte damit den einzigartigen Charakter des Artheaters.

Neue Generation, neuer Vibe

Die heutige Clubgeneration erlebt Musik und Gemeinschaft anders als frühere Generationen, insbesondere nach den Isolationen der Pandemie. Bohne möchte den jungen Leuten das intime Clubgefühl der 90er vermitteln, als Techno noch eine Subkultur war.

  • Heute liegt der Fokus auf Konzerten, Partys und der offenen Bühne "Kunst gegen Bares".
  • Das Team, das mit Leidenschaft dabei ist, umfasst 60 Personen, von Aushilfen bis zur festen Belegschaft. Die Clubbesitzer denken bereits an eine Nachfolge.

Das erwartet euch zum Jubiläum:

  • Ab heute, den 16. Oktober, finden unter der Woche die Events: Kunst gegen Bares, Jazzorama und Kokolores Stand-Up mit besonderen Specials statt.
  • Am 20. Oktober gibt's von 19:00 bis 23:00 Uhr Live-Musik: Indie, Rock und Punk stehen im Fokus. Im Anschluss folgt die LUST FOR LIFE Aftershow Party mit vielen Freund*innen und DJs des Clubs.
  • Am 21. Oktober und 31. Oktober ist dann endlich wieder Techno-Time mit Guest-Artists und Residents, die zur Geschichte des Artheaters beigetragen haben.

Fazit:

Nach 25 jährigem Bestehen hat das Artheater eindeutig bewiesen: Es ist ein Ort der Generationen. Das Jubiläum wird noch den ganzen Oktober ausgiebig gefeiert. Und wie die Betreiber selbst schon sagen: "5 Jahre Kulturrausch, 25 Jahre Club-life, 25 Jahre Konzertwahnsinn, 25 Jahre Achterbahn" - Das macht das Artheater aus.