Das Ratsbündnis aus Grünen, CDU und Volt plant eine Verlängerung der Ausnahmegenehmigung für erweiterte Außengastronomieflächen in Köln. Mehr über die erfreuliche Nachricht erfahrt ihr im Folgenden.

Im Überblick:

  • Die Ausnahmegenehmigung für erweiterte Außengastroflächen soll bis Ende 2024 verlängert werden.
  • Ein Konsultationskreis soll bis 2024 Regeln für dauerhafte Nutzung festlegen.
  • Die Regelungen sind eine Fortsetzung der Unterstützungsmaßnahmen aus der Corona-Zeit für die Kölner Gastronomie.

Erweiterung aus der Corona-Zeit

Während der Corona-Pandemie 2020 wurde die Außenfläche der Gastronomie erweitert, um den Kund*innen einen sicheren Restaurantbesuch zu ermöglichen und die Lokale bei der Betriebssicherung zu unterstützen.

  • Bereits im März 2022 wurde die Regelung bis Ende 2023 verlängert.
  • Nun könnte mit der Genehmigung in 2024 ein weiteres Jahr hinzukommen.

Eine win-win Situation

Neben der Unterstützung der Gastronom*innen profitieren auch die Gäste von dieser Regelung, denn wer sitzt im Sommer nicht gerne draußen und genießt seine Speisen und Drinks an der frischen Luft. Das verbesserte Stadtbild und die gesteigerte Lebensqualität in Köln sind ein zusätzlicher Pluspunkt. Dennoch wird die dauerhafte Planungssicherheit von einigen Gastronom*innen vermisst, so Till Riekenbrauk von der IG Gastro. 

Mehr dazu:

Die Regelung sollte eigentlich Ende 2023 auslaufen. Für die Verlängerung der Genehmigung soll ein Konsultationskreis bestehend aus Stadtverwaltungsvertreter*innen und Kölner Gastronomen Anfang 2024 ein dauerhaftes Konzept vorstellen. Dies soll zudem sicherstellen, dass das Thema nicht Gegenstand der Wahlkämpfe 2024 und 2025 wird.

  • Gastronom*innen zahlen übrigens eine Sondernutzungsgebühr für erweiterte Außengastroflächen.

Fazit:

Die Unterstützung des Kölner Ratsbündnisses für die Ausnahmeregelungen der Außengastronomie bietet den Gastronom*innen kurzfristig Sicherheit, betont wird allerdings auch die Notwendigkeit für dauerhafte Regelungen die Wichtigkeit einer langfristigen Planungssicherheit. Eine effiziente und detaillierte Lösungsfindung wird in den kommenden Sitzungen entscheidend sein.