Köln beheimatet eine der herausragendsten Bars in Deutschland. Das "Little Link" wurde bei den "Oscars der Gastronomie" hoch geehrt. Was diese Bar so besonders macht, erfahrt ihr hier.

Im Überblick

  • "Little Link" schafft es in die Top 5 bei den internationalen "Rolling Pin-Awards".
  • Als viertbeste Bar in Deutschland hat das "Little Link" einen beachtlichen Platz ergattert.
  • Mehr als 10.000 Votings bestätigten die Qualität der Kölner Bar.

Eine Ehre für das "Little Link"... und für Köln

In der lebendigen Gastroszene Kölns, mit ihren unzähligen (guten) Kneipen und Bars, sticht das "Little Link" in der Maastrichter Straße besonders hervor. Bei den renommierten "Rolling Pin-Awards" konnte sich diese besondere Lokalität gegen starke Konkurrenz behaupten und sicherte sich einen eindrucksvollen vierten Platz im deutschlandweiten Ranking.

Die Besonderheit des "Little Link"

Während viele Bars mit gängigen Cocktails punkten, hebt sich das "Little Link" mit ausgeklügelten Kreationen ab.

  • Nicht nur die stilsichere Einrichtung zieht Gäste an, sondern auch die exklusiven Cocktailkurse, Tastings und besonderen Events.
  • Sowohl die Bar als auch Inhaber Stephan Hinz wurden in der Vergangenheit mehr als nur einmal ausgezeichnet: Neben dem "Oscar der Gastronomie" gab es Auszeichnungen wie "Innovativste Bar des Jahres" und "Barkeeper des Jahres" für Stephan Hinz.

Alles auf einen Blick:

  • Wo: Maastrichter Straße 20, 50672 Köln
  • Öffnungszeiten: Montags bis Sonntags ab 17:00 Uhr
  • Hier bekommt ihr mehr Infos zu den Produkten und Spirituosen im Little Link.

Fazit:

Das "Little Link" beweist mit der Positionierung in den Top 5 der "Rolling Pin-Awards" erneut seine Qualität innovativer Drinks. Und wir können die Nominierung definitiv nachvollziehen: Die Cocktails und das Ambiente sind unglaublich gut und die Plätze besonders am Wochenende heiß begehrt.