Der Comic-Heft-Hype ist unerschütterlich: Entdecke Kölns Hotspots für neue und alte Schätze.

Im Überblick:

  • Nicht erst seit den großen Verfilmungen der Marvel- und DC-Comics erfreuen sich Comic-Hefte großer Beliebtheit.
  • Leider gibt es nicht mehr viele klassische Comic-Läden in Köln.
  • Wir haben euch unsere Favoriten zusammengetragen. BOOM!

Kleine Geschichte des Comics

Erste Formen des Comics gab es bereits in der Antike. Der Comic, wie wir ihn heute kennen, wurde erst durch die Erfindung des Buchdrucks möglich und entwickelte sich ab Ende des 19. Jahrhunderts zu einer verbreiteten Art der Kurzgeschichtenerzählung.

Erste Comicstrips fanden sich in den Tageszeitungen.

Heute sind Comic-Hefte und deren Geschichten und Welten unter Liebhabern eine nahezu eigenständige Religion.

Die Top 3 Comic-Läden in Köln

Sei es Marvel gegen DC oder der Manga-Trend aus Japan. Auch in Köln kann man in Comic-Stores durch die Regale stöbern und sich mit seinen neuen Lieblingsheften eindecken.

Die Auswahl an klassischen Comic-Läden ist zwar nicht riesig, deren Auswahl und Liebe zum Comic aber umso größer. Unsere drei Top-Anlaufstellen für Comic-Fans sind:

PIN-UP Comics & mehr

  • Pin-up ist der älteste Comic-Laden in Köln
  • Bereits seit dem Jahr 1984 werden hier, in der Nähe des Hansarings Comic-Hefte und Merchandise verkauft.
  • Das Sortiment ist vielfältig und führt sowohl deutsche als auch internationale Comics
  • Zudem findet ihr hier ein beeindruckendes Antiquariat der letzten 60 Jahre

Alias Comics

  • Bei Alias Comic wird großer Wert auf Kundenbeziehung und eine familiäre Atmosphäre gelegt.
  • Der kleine Comic-Laden befindet sich in der Nähe des Eberplatzes.
  • Hier kommt man nicht nur zum Shoppen und Stöbern hin, sondern auch, um Gleichgesinnte zu treffen und entspannt zu fachsimpeln.

Manga-Mafia Store

  • Wer auf der Suche nach Mangas und Trading-Cards von Pokémon, Yu-Gi-Oh und Co. ist, sollte den Manga-Mafia Store durchwühlen.
  • Der Store öffnete erst 2022 seine Pforten in der Nähe des Neumarkts.
  • Hier findet ihr eine ganze Manga-Wand, Merchandise und japanische Snacks und Getränke.

Fazit:

Auch wenn das Angebot an echten Comic-Läden in den vergangenen Jahren leider geschrumpft ist, finden Fans noch immer wunderbare Ansprechpartner und gut sortierte Händler, denen eure Interessen wirklich am Herzen liegen.