Zum Schulbeginn suchen die Kölner Freiwilligen Agentur und der Kölner Flüchtlingsrat ehrenamtliche Pat:innen, die Grundschulkinder mit Fluchterfahrung unterstützen. Ihr könnt einen positiven Unterschied im Leben dieser Kinder machen und sie auf ihrem Weg begleiten.

Im Überblick:

  • Qualifizierungstermin: Samstag, 19. August, von 09:30 bis 16:00 Uhr.
  • Aktuell werden noch zehn Pat*innen gesucht.
  • Vergangene Erfolge: Fast 600 Patenschaften in den letzten neun Jahren

Patenschaft: Mehr als nur Unterstützung

Die Initiative "Außerschulische Begleitung für Grundschulkinder mit Fluchterfahrung" ermöglicht es Ehrenamtlichen, ein Kind über ein Jahr hinweg individuell zu unterstützen. Dies kann von Hilfe beim Sprachausbau bis hin zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten wie Fußballspielen reichen. Gabi Klein von der Kölner Freiwilligen Agentur betont die Einzigartigkeit jeder Patenschaft: "Jedes Kind hat individuelle Bedürfnisse."

Ein Jahr – und oft viel länger

Die Patenschaften sind in der Regel auf ein Jahr ausgerichtet. Doch oft entwickeln sich daraus langanhaltende Beziehungen zwischen den Pat:innen, den Kindern und deren Familien. In den vergangenen neun Jahren konnten so fast 600 erfolgreiche Patenschaften ins Leben gerufen werden.

Wie könnt ihr euch engagieren?

  • Informiert euch unverbindlich bei der Kölner Freiwilligen Agentur
  • Meldet euch unter
  • Werdet Teil einer wachsenden Gemeinschaft, die das Leben von Kindern mit Fluchterfahrung bereichert

Pat*innen können die Zukunft dieser Kinder positiv beeinflussen. Es sind nur noch wenige Plätze für die nächste Paten-Runde verfügbar, also ergreift die Chance und meldet euch an!