Karnevalswagen der blauen Funken auf dem Rosenmontagszug 2023 (Foto: IMAGO / Panama Pictures)

Heute läuft der Rosenmontagszug durch die Kölner Innenstadt. Wir werfen einen Blick zurück auf prominente Gesichter, vergangene Absagen und wie mit der Debatte um Pferde im Zoch umgegangen wird.

Im Überblick:

  • Verschiedene Promis aus der Sportwelt, dem TV oder aus der Politik nahmen schon am Rosenmontagszug teil – dieses Jahr sind auch wieder einige dabei.
  • Die Geschichte des Rosenmontagszugs ist schon über 200 Jahre alt – in der Zeit musste der Zug allerdings schon aus verschiedenen Gründen ausfallen.
  • Auch dieses Jahr sind Pferde Teil des Rosenmontagszugs – unter strengen tierärztlichen Kontrollen soll das Tierwohl sichergestellt werden.

Prominente beim Kölner Rosenmontagszug

Der Kölner Rosenmontagszug startet 2024 am 12. Februar um 10:00 Uhr an der Severinstorburg und führt durch die gesamte Kölner Innenstadt. Der genaue Zugweg umfasst mehrere Stationen, darunter die Schildergasse gegen 11:00 Uhr und den Kölner Dom um 13:24 Uhr, bevor er gegen 13:51 Uhr an der Mohrenstraße endet.

Unter den Teilnehmer*innen des Rosenmontagszuges sind jedes Jahr viele bekannte Gesichter aus Sport, Fernsehen oder auch aus der Politik zu finden:

  • Fußballspieler Lukas Podolski fuhr beispielsweise 2011 beim Rosenmontagszug auf dem Wagen der Roten Funken mit. Auch ehemalige Fußballtrainer wie Christoph Daum oder Steffen Baumgart nahmen schon teil.
  • Neben Sportler*innen fuhren auch schon Model Heidi Klum und ihr damaliger Ehemann Seal im Jahr 2005 mit. Fernsehmoderator Stefan Raab war beim Rosenmontagszug 2013 auf dem Wagen der Höhner zu sehen. Carolin Kebekus nahm 2013 ebenfalls am Rosenmontagszug teil.
  • Auch Politiker*innen sind oft zu Gast beim Rosenmontagszug. NRW-Innenminister Herbert Reul war letztes Jahr dabei. Ebenso Armin Laschet, ehemaliger Ministerpräsident von NRW und Henriette Reker, Oberbürgermeisterin von Köln, waren gemeinsam beim Rosenmontagszug 2018 vertreten.

Diese Promis sind 2024 dabei:

  • Das Reiterkorps Jan von Werth nimmt dieses Jahr drei Promis auf ihren Wagen mit. Die Sängerin Marita Köllner, ehemaliger FC-Torwart Toni Schumacher und Musiker "King Size Dick" werden mitfahren.
  • Auch der neue FC-Trainer Timo Schultz und vier ausgewählte Profis werden am Rosenmontagszug teilnehmen – Linton Maina, Davie Selke, Eric Martel und Jeff Chabot, der am Tag des Rosenmontagszuges seinen 26. Geburtstag feiert.
1. FC Köln Rosenmontagszug
Der Wagen des 1. FC Köln mit Trainer und Spielern an Deck (Foto: IMAGO / Panama Pictures)

So oft wurde der Kölner Rosenmontagszug schon abgesagt 

Der Kölner Rosenmontagszug musste in seiner über 200-jährigen Geschichte insgesamt 39 Mal abgesagt oder verschoben werden. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von Krieg und schlechtem Wetter bis hin zu kurioseren Ursachen.

In den Jahren wurde der Zug schon abgesagt:

  • 1830 wurde der Rosenmontagszug aufgrund von politischer Kritik erstmals verboten.
  • 1833 fällt der Zug aufgrund von Grabenkämpfen im Festkomitee erneut aus.
  • 1851 und 1852 wird der Zug von den scharfen preußischen Vereins- und Versammlungsgesetzen zensiert.
  • 1856 und 1857 konnte der Zug nicht finanziert werden und viel daher aus.
  • 1861 fiel der Zug wegen dem Tod von König Friedrich Wilhelm IV. aus.
  • 1868 fiel der Zug wegen schlechten Wetters aus.
  • 1915 bis 1926 fand aufgrund des Ersten Weltkriegs und der Besetzung des Rheinlands kein Zug statt.
  • 1940 bis 1948 fand während des Zweiten Weltkriegs kein Rosenmontagszug statt.
  • 1991 wurde der Zug wegen des Golfkriegs abgesagt.
  • 2021 und 2022 fiel der Zug aufgrund der Covid-19-Pandemie aus.

Pferde-Debatte im Kölner Rosenmontagszug

Im Rahmen des diesjährigen Rosenmontagszugs in Köln nehmen etwa 200 Pferde teil. Laut der Stadt Köln finde eine umfassende tierärztliche Kontrolle statt, um das Wohl der Tiere sicherzustellen. Ein Team aus Veterinär*innen des städtischen Umwelt- und Verbraucherschutzamtes, unterstützt von Tierärzt*innen des NRW-Umweltministeriums, sollen Inspektionen durchführen.

  • Zusätzlich werden von rund 40 Tieren stichprobenartig Blutproben entnommen, um auf den Einsatz unerlaubter Medikamente und Substanzen zu testen. Bei gravierenden Auffälligkeiten werde den betroffenen Pferden die Teilnahme am Umzug untersagt.
  • Des Weiteren werde die Tierschutzbeauftragte des Ministeriums für Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW die Kontrollen begleiten.
  • Nicht nur die Pferde selbst, sondern auch die Transportmittel, mit denen sie nach Köln gebracht werden, die Kutschen sowie das Gewicht der Reiter*innen werden überprüft. Die Inspektionen finden sowohl an den Aufstellorten als auch nach dem Umzug statt.
Pferde Rosenmontag
Pferde und Jecken auf dem Rosenmontagszug 2023 (Foto: IMAGO / Panama Pictures)

Top-News aus Köln jetzt auch jeden Tag im soköln. WhatsApp-Kanal oder in unserer soköln. App für Apple und Android lesen.