Eine spannende Neugestaltung erwartet den Kölner Neumarkt: Mit der Initiative "Nimm Platz" und einem vielfältigen Kulturprogramm, inklusive einer Veranstaltung rund um das "Bild der Woche", will die Stadt den Platz zu einem neuen Anziehungspunkt für Kölner*innen und Besucher*innen machen.

Im Überblick:

  • Neumarkt-Initiative startet mit "Nimm Platz", einem umfangreichen Kulturprogramm
  • Künstlerin Erika Hock gestaltet Pavillon als Veranstaltungsort
  • Highlight: Diskussionsveranstaltung "Das Bild der Woche: Ist das Kunst?" mit Dr. Donatella Chiancone-Schneider

Neumarkt neu belebt

Die Stadt Köln hat sich Großes vorgenommen: Der Neumarkt soll aufgewertet und neu belebt werden. Im Mittelpunkt steht dabei ein von der Künstlerin Erika Hock entworfener Pavillon, der als Bühne für ein vielfältiges Kulturprogramm dient. Ergänzt wird dieses durch eine Open-Air-Fotoausstellung, die zum Verweilen und Erkunden des kulturellen Lebens einlädt.

Nimm Platz
Nimm Platz an Neumarkt (Foto: Nina / Redaktion)

Kulturprogramm "Nimm Platz": Interaktion und Diskussion

Mit dem Kulturprogramm "Nimm Platz" soll das kulturelle Leben in der Kölner Innenstadt angeregt und bereichert werden. Ein besonderes Highlight ist die Veranstaltung "Das Bild der Woche: Ist das Kunst?", am 12. Juli stattfindet. Unter der Leitung der Kunsthistorikerin Dr. Donatella Chiancone-Schneider sollen alltägliche Bilder unter die Lupe genommen und in einen künstlerischen Kontext gestellt werden.

Das Bild der Woche: Kunst im Dialog

  • Die Veranstaltung "Das Bild der Woche: Ist das Kunst?" findet am Mittwoch, dem 12. Juli von 18:30 bis 19:30 Uhr statt.
  • Dr. Donatella Chiancone-Schneider, eine renommierte Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin, führt durch den Abend.
  • Teilnehmer*innen sind eingeladen, aktiv an der Diskussion teilzunehmen und das "Bild der Woche" zu küren.
  • Der Ablauf jeder Veranstaltung wird direkt von den Teilnehmer*innen beeinflusst, mit neuen Bildvorlagen und Diskussionen bei jedem Termin.